Schweiz vs Costa Rica: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 27.06.2018

Xherdan Shaqiri am Ball für die Schweiz. Jetzt auf die Partie Schweiz gegen Costa Rica wetten.

Siegtorschütze gegen Serbien: Brilliert Shaqiri erneut? ©Imago/Camera4 International

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

In Nischni Nowgorod treffen am Mittwoch die Schweiz und Costa Rica zum letzten Spiel der Gruppe E aufeinander (20 Uhr, live auf ZDFinfo). Während Costa Rica schon sicher ausgeschieden ist und maximal auf Platz drei schielt, können die Eidgenossen mit einem Sieg den Einzug ins Achtelfinale aus eigener Kraft klar machen. Mit etwas Glück ist sogar der Gruppensieg drin.

Schweiz: Alles in der eigenen Hand

Für die Eidgenossen verläuft das WM-Turnier bislang so, wie sie es sich erhofft haben. Gegen den Topfavoriten Brasilien mit einer starken Leistung schadlos gehalten (1:1) und dann im so wichtigen Spiel gegen Serbien in der letzten Minute durch das Tor von Shaqiri mit 2:1 gewonnen. Durch die vier Punkte hat die Schweiz nun alles in der eigenen Hand und kann mit einem Sieg gegen Costa Rica den Einzug ins Achtelfinale sichern.

Je nach Ausgang des Parallelspiels zwischen Brasilien und Costa Rica ist mit etwas Glück sogar noch der Gruppensieg möglich. Vladimir Petkovic hat die „Nati“ zu einer erstaunlichen Qualität geführt. Nur eines der zurückliegenden 19 Spiele seit der Euro 2016 wurde verloren (0:2 gegen Portugal). Gegen Costa Rica muss das Team um Shaqiri, Xhaka & Co. nun zeigen, bei dieser WM auch mit der Favoritenrolle umgehen und auch gegen eine tiefer stehende Mannschaft Chancen kreieren zu können.

Ein Torfestival ist nicht unbedingt zu erwarten, wenn die Eidgenossen gegen den Ball treten. In sieben der zurückliegenden neun Spiele der Schweiz fielen maximal zwei Tore. (Jetzt mit 1.60-Quote bei Interwetten auf maximal zwei Tore wetten).

Costa Rica: 2014 konnte nicht wiederholt werden

Costa Rica, 2014 noch die größte Überraschung beim Turnier in Brasilien (Viertelfinale), konnte in diesem Jahr nicht an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Das Team von Oscar Ramirez gab zwar sowohl gegen Serbien (0:1), als auch gegen Brasilien (0:2) eine gute Visitenkarte ab, war insbesondere in der Offensive jedoch einfach zu harmlos, um Zählbares mitnehmen zu können und ist bereits sicher ausgeschieden.

Beide Niederlagen waren jedoch bitter, denn die Serben bezwangen Torwart Keylor Navas lediglich durch einen Freistoß und gegen Brasilien fehlten nur wenige Minuten zum Remis, beide Gegentore fielen in der Nachspielzeit. Und so will sich das kleine Land aus Mittelamerika auf keinen Fall ohne Punktgewinn verabschieden. Mit einem Sieg gegen die Schweiz wäre sogar noch Platz drei möglich.

Dabei zählen „Los Ticos“ hinten auf ihren Weltklasse-Keeper und hoffen vorn auf das Quäntchen Glück. In acht der zurückliegenden neun Spiele von Costa Rica traf eine der beiden Mannschaften nicht. Entweder gewinnt man selbst „zu Null“ oder scheitert durch die fehlende offensive Durchschlagskraft. (Jetzt mit 1.65-Quote bei Interwetten tippen, dass ein Team nicht trifft).

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Schweiz gibt sich keine Blöße und gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 9.00-Quote (statt 1.70) auf Schweiz-Sieg wetten.  

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.