SG Sonnenhof Großaspach „darf“ wieder auswärts ran

Zehn Monate ohne Heimsieg

Sebastian Bösel im Einsatz für Großaspach.

In den Auswärtstrikots läuft es scheinbar einfach besser für Großaspach. ©imago/Osnapix

Am 18. November 2017 gab es den letzten Heimdreier, den die SG Sonnenhof Großaspach bejubeln durfte: ein 1:0 gegen Rot-Weiß Erfurt. Seitdem ging der Dorfklub in 15 Partien zu Hause sieglos – zehn Unentschieden, fünf Niederlagen – vom Feld.

Die Remiskönige

Was schon für die gesamte Liga gilt, gilt auch für die Heimspiele: Sonnenhof Großaspach ist der unangefochtene Remiskönig. Das torlose Unentschieden gegen Hansa Rostock – übrigens das dritte 0:0 in Folge gegen den Klub von der Ostsee – war die vierte Punkteteilung im vierten Heimspiel und insgesamt schon die sechste der Saison 2018/19.

In Großaspach wird man ob der Sieglosserie daheim aber noch nicht ungeduldig, sondern gibt sich nach dem erneuten Unentschieden dennoch zufrieden. „Wir freuen uns über jeden Punkt. Es war ein starker Gegner, da sind wir keineswegs arrogant“, äußerte Defensivspieler Dominik Pelivan gegenüber der Marbacher Zeitung.

Jetzt geht es für Sonnenhof erst mal wieder auswärts ran und das bereits am morgigen Dienstag in Wiesbaden. In der englischen Woche ist Großaspach beim SV Wehen zu Gast. Dort verlor man bis dato nur eines von vier Spielen. Das war aber ausgerechnet das letzte und dabei setzte es eine deutliche 0:5-Schlappe. Ob man sich da bei der SG jetzt über das anstehende Auswärtsspiel mehr freut?

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!