Sonnenhof Großaspach: Motiviert gegen den Lieblingsgegner

Bilanz gegen den CFC äußerst positiv

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 02.06.2020 | 09:07
Kai Gehring bei der SG Sonnenhof Großaspach

Guter Erinnerung: Kai Gehring erzielte in seinen letzten fünf Spielen gegen den CFC drei Tore. ©Imago images/Picture Point

Mit 0:2 unterlag die SG Sonnenhof Großaspach am Samstag der SpVgg Unterhaching, wobei ein großer Leistungsunterschied, wie es ein Blick an die Tabelle vermuten lassen würde, nicht festzustellen war. Vielmehr scheiterte die SG an der eigenen Chancenverwertung, ansonsten sah auch Trainer Hans-Jürgen Boysen ein „ordentliches Spiel“.

Gute Vorzeichen

Was gegen Unterhaching versäumt wurde, will Großaspach nun am Mittwoch nachholen: Dann gastiert der selbsternannte Dorfklub beim CFC: „Wir sind heiß und wollen uns gegen Chemnitz unbedingt mit einem Erfolgserlebnis belohnen“, so Boysen auf der Vereinshomepage über seine Mannschaft, deren Motivation „ungebrochen“ sei.

Bei einem Blick auf die direkte Bilanz gegen die Himmelblauen können Reule und Co. durchaus optimistisch sein: Neun direkte Duelle gab es bisher, davon gewann die SG sechs und verlor nur einmal. Gegen kein anderes Team, gegen das Großaspach mindestens neun Spiele bestritt, ist die Siegquote so gut. Die letzten drei Vergleiche mit dem CFC gewann der Dorfklub sogar allesamt, bei immer mindestens zwei geschossenen Toren.

Personalsituation weiter angespannt

In der Hinrunde ging Großaspach mit 2:0 als Sieger hervor, Kai Brünker und Kai Gehring sorgten für die entscheidenden Treffer. Während letzterer wieder in der Innenverteidigung erwartet wird, könnte Brünker im Rahmen der Rotation diesmal ebenfalls von Beginn an auflaufen und Jonas Meiser oder Dominik Martinovic ersetzen.

Fraglich ist unterdessen Onur Ünlücifci, der sich mit Adduktorenproblemen herumplagt. Im zentralen Mittelfeld ergibt sich damit ein Engpass, da Jamil Dem weiter ausfällt und noch nicht sicher ist, ob Marco Hingerl, der an Leistenproblemen laboriert sowie Charmaine Häusl (Oberschenkelprobleme) wieder mitwirken können.

Unabhängig davon, wer am morgigen Mittwoch auf dem Platz steht, „die Jungs sind nach wie vor dazu bereit, alles zu geben“, sagt Boysen über seine Mannen, die mit positiven Erinnerungen in Chemnitz antreten – ob der vierte Sieg in Serie gegen die Himmelblauen gelingt, wird sich nach dem Anstoß um 20:30 Uhr zeigen.

Das Restprogramm der SG Sonnenhof Großaspach