Sonnenhof Großaspach stellt Trainer-Duo frei

Sadlo und Backhaus müssen gehen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 12.02.2020 | 13:37
Mike Sadlo und Heiner Backhaus bei Sonnenhof Großaspach

Mike Sadlo (l.) und Kollege Heiner Backhaus erleben eine kurze Amtszeit bei der SG. @imago images/Revierfoto

Erneuter Paukenschlag bei der SG Sonnenhof Großaspach: Der „Dorfklub“ wechselt zum noch einmal die Besetzung der Trainerbank und stellt das Duo Mike Sadlo und Heiner Backhaus frei. Intermisweise wird Markus lang gemeinsam mit Sportchef Ioannis Koukoutrigas das Training übernehmen.

Sadlo und Backhaus hatten erst im Winter die Nachfolge von Oliver Zapel angetreten, sie waren nur für drei Spiele bei der SG verantwortlich. Darin holten sie einen Zähler gegen den FCK, verloren aber gegen Würzburg deutlich mit 0:6 und knapp gegen Uerdingen mit 1:2.

Rückkehr zur alten Ausrichtung

„Wir haben gemeinsam mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat in einer Sondersitzung in der gestrigen Nacht die aktuelle Lage analysiert. Diese Analyse hat ergeben, dass auch wir als Verantwortliche auf sportlicher Ebene Fehler gemacht haben. Es steht zudem für uns fest, dass die Partie gegen Würzburg das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer nachhaltig gestört hat.“ begründete Vorstandsmitglied Michael Ferber.

Im Verein seien zudem auch mittelfristig Fehler gemacht worden, die nun korrigiert werden sollen. „Die SG entwickelt sich in allen Bereichen stark, ausgenommen aktuell im Drittligateam und dies trotz aller Professionalisierung. Unsere Analyse hat ergeben, dass dies auch deshalb der Fall ist, weil wir unsere einzigartige Philosophie, die mit dem Dualen System auch einmal steinig für Spieler, Trainer und Verantwortliche sein kann, nicht konsequent verfolgt haben.“

Zu diesem Prinzip will der Dorfklub nun zurückkehren. Der Tenor klingt somit deutlich nach Regionalliga, von wo es dann offenbar wieder mit Spielern, die nebenher im Umfeld des Klubs eine Ausbildung machen oder studieren, wieder nach oben gehen soll.

Markus Lang soll dabei perspektivisch der Trainer sein, mit dem die SGA weiterarbeitet. Zunächst ist dies auf Grund der fehlenden Lizenz in der 3. Liga aber nicht dauerhaft möglich. Lang hatte Großaspach schon für die Partie gegen Duisburg vor Weihnachten betreut, als Zapel gerade freigestellt worden war.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportsbet.io? Jetzt exklusiven Sportsbet.io Bonus sichern & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!