Sonnenhof Großaspach will gegen Halle punkten

Florian Schnorrenberg will gute Form bestätigen

Florian Schnorrenberg von der SG Sonnenhof Großaspach

Florian Schnorrenberg ist mit der SGA noch ungeschlagen. ©Imago/Pressefoto Baumann

Am Samstag muss die SG Sonnenhof Großaspach beim Halleschen FC antreten. Dabei sehen die meisten Beobachter den HFC in der Favoritenrolle. Auch SGA-Trainer Florian Schnorrenberg weiß um die Qualität des kommenden Gegners, gleichzeitig gibt er sich aber kämpferisch: „Wir wollen punkten – das ist unser Ziel!“ 

Der HFC verfügt in der Offensive über enorme Qualität. (SGA-Trainer Florian Schnorrenberg)

Dass in Halle eine schwere Aufgabe auf sein Team wartet, ist dem in der 3. Liga noch recht neuen Trainer dennoch bewusst. So hat er den 4:1-Sieg des HFC gegen Dynamo Dresden in der Länderspielpause wahrgenommen, bei dem ein Spieler besonder hervorstach. „Der HFC verfügt gerade in der Offensive über enorme Qualität, tritt aktuell sehr selbstbewusst auf und hat mit Mathias Fetsch einen Stürmer, der momentan in einer bestechenden Form ist,“ benennt Schnorrenberg die Stärken des Kontrahenten.

Wer ersetzt Pelivan?

Pessimistisch muss der 41-Jährige aber nicht sein, schließlich ist trotz der guten Verfassung der Elf von Torsten Ziegner seine eigene Mannschaft in der Formkurve der letzten fünf Spieltage sogar noch besser. Auch im direkten Vergleich hat der Dorfklub mit vier Siegen und einem Remis aus acht Duellen leicht die Nase vorn. Zudem können die Aspacher mit der zweitbesten Abwehr der Liga selbstbewusst gegen Fetsch und Co. auftreten.

Bitter ist allerdings, dass Dominik Pelivan in Sachsen-Anhalt nicht zur Verfügung stehen wird. Beim Sieg über Preußen Münster noch Torschütze bleibt dem Offensivspieler diesmal auf Grund eines Muskelfaserrisses nur die Zuschauerrolle. Auch sein potentieller Vertreter Marco Hingerl ist noch nicht wieder fit. Die Besetzung des Offensiven Mittelfeldes wird also eine der wichtigsten Entscheidungen sein, die Schnorrenberg zu treffen hat. Möglicherweise kommt Joel Gerezgiher zu seinem ersten Startelfeinsatz seit dem vierten Spieltag. 

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!