Exklusiv: Hajou soll neuer Lotte-Trainer werden

Im Gespann mit Sven Hozjak

Ovid Hajou als Co-Trainer des FC Ingolstadt

Der ehemalige Ingolstädter Co-Trainer Ovid Hajou kennt die Sportfreunde Lotte und soll die Situation beruhigen. ©Imago/Stefan Boesl

Die Sportfreunde Lotte haben für Donnerstag um 16:30 zu einer Pressekonferenz geladen, bei der ein neuer Trainer vorgestellt werden soll. Nach exklusiven Liga-Drei.de-Informationen soll es sich beim neuen Coach um den ehemaligen Ingolstädter Co-Trainer Ovid Hajou handeln, der die Nachfolge von Matthias Maucksch antreten wird und im Gespann mit Sven Hozjak (aktuell SpVg Hamm) die Sportfreunde aus dem Tabellenkeller führen soll.

Lotter Vergangenheit

Hajou macht derzeit im selben Jahrgang wie 1860-Trainer Daniel Bierofka seine Fußballlehrer-Lizenz und sammelte bislang nur als Assistent-Coach Erfahrung. An der Seite von Maik Walpurgis arbeitete der 34-Jährige bereits in Ingolstadt, Osnabrück und Lotte, wo er von 2006 bis 2008 auch als Spieler aktiv war.

Dasselbe gilt für Sven Hozjak, der von 2003 bis 2009 am Lotter Kreuz die Schuhe schnürte. Der frühere Mittelfeldspieler begann seine Trainer-Karriere beim TuS Haltern, ehe er sich seit zwei Jahren für den Oberligisten Hammer SpVg verantwortlich zeichnet.

Beide sind also relativ unerfahren, was die hauptverantwortliche Trainertätigkeit im Profi-Bereich angeht, weisen aber jeweils eine Vergangenheit bei den Sportfreunden Lotte auf. Dieser Aspekt könnte nach dem turbulenten letzten Jahr mit zahlreichen Wechseln auf dem Posten des Übungsleiters für die erhoffte Stabilität sorgen, sofern dem Gespann die nötige Zeit gegeben wird.

Der neue Trainer darf sich dann auch eine Neuverpflichtung im Spielerkader freuen, nach unseren Informationen wechselt Benedikt Kirsch von Greuther Fürth nach Lotte.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!