SpVgg Unterhaching: Hain stapelt tief

Angreifer hält den Druck niedrig

Stephan Hain beim Abschluss.

Überrascht mit bescheidenen Saisonzielen: Stephan Hain. ©Imago/Jan Huebner

Bei fünf Punkten Rückstand auf Platz drei sollte man meinen, dass der Blick der SpVgg Unterhaching nach oben geht. Zumal die Münchner bislang witterungsbedingt zwei Partien weniger absolviert haben als Halle, das aktuell auf dem Relegationsplatz liegt, und die Tabelle dementsprechend verzerrt ist.

Und man sollte auch meinen, dass bei zwölf Punkten Vorsprung auf Platz 17 der Blick nicht nach unten geht. Schließlich hat Haching auch zwei Spiele weniger absolviert als Fortuna Köln, das momentan auf dem ersten Abstiegsplatz steht.

Hain folgt Schromm

„Wir sehen auch, dass es eine verrückte Liga ist“, gibt Stephan Hain im Kicker (Ausgabe vom 07.02.2019) trotzdem zu bedenken und sagt, angesprochen auf seine Saisonziele: „Deswegen sind wir zunächst darauf bedacht, die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen. Wenn wir das erreicht haben sollten, dann kann man sich immer noch neue Ziele setzen.“

Damit folgt Hain den Aussagen seines Trainers Claus Schromm, der schon vor Wochen 45 Punkte als Ziel der Unterhachinger ausgegeben hat. Rund um den Sportpark fährt man damit eine andere Schiene als beispielsweise beim HFC, wo das Thema Aufstieg mittlerweile offensiv formuliert wird.

Gute Erinnerungen an den nächsten Gegner Hansa

Auch über seine Vertragsverlängerung bis 2023 äußerte sich der Angreifer und machte deutlich, dass in vier Jahren nicht unbedingt Schluss sein muss: „Wenn es mir noch Spaß macht und ich das Niveau dann noch halten kann, spricht nichts dagegen, noch einmal ein oder zwei Jahre dranzuhängen.“

Vorher wollen Hain und Unterhaching aber mit einem Sieg über Hansa Rostock am Samstag dem Ziel von 45 Punkten ein Stück näher kommen. An die „Kogge“ dürfte der 30-Jährige noch beste Erinnerungen haben: Beim 2:1-Sieg in der Hinrunde erzielte er den ersten Treffer selbst und bereitete den zweiten vor.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!