SpVgg Unterhaching: Maximilian Krauß im Anflug

Flügelflitzer von Nürnberg nach München

Maximilian Krauß gegen Derrik Köhn

Überzeugte bei Nürnberg II: Maximilian Krauß (l.). ©Imago/foto2press

Am 18. Juni und damit genau in einer Woche geht es wieder los bei der SpVgg Unterhaching, dann beginnt die Saisonvorbereitung der Münchner Vorstädter. Auf dem Trainingsplatz soll in der kommenden Saison auch die ein oder andere Verstärkung stehen, um mitzuhelfen, die Aufstiegspläne der SpVgg auf lange Sicht umzusetzen.

Auf einen Neuzugang können sich die Hachinger Fans schon bald freuen. Denn nach Liga-Drei.de-Infos wechselt Maximilian Krauß von Nürnberg nach Unterhaching. Der Offensivmann machte in der vergangenen Saison mit neun Toren und sieben Vorlagen in 29 Partien für die zweite Mannschaft des FCN in der Regionalliga Bayern auf sich aufmerksam.

Variabler Flügelflitzer

Der gebürtige Münchberger kann in der Offensive variabel eingesetzt werden, fühlt sich allerdings auf dem rechten Flügel am wohlsten. Dort hat die SpVgg Bedarf, nachdem Finn Porath zumeist in der zentrale oder auf links eingesetzt wurde und Alternativen hinter Jim-Patrick Müller rar gesät waren.

Auch für Krauß macht ein Wechsel in Liga drei Sinn, um den nächsten Karriereschritt zu gehen. Der Vertrag des unter anderem bei Bayern Hof ausgebildeten 21-Jährigen lief zum Saisonende aus, wodurch er ablösefrei zu haben ist.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!