Stellt Enochs den Torwarttrainer auf?

Auch Nummer 3 droht auszufallen

Joe Enochs beim FSV Zwickau

Grübelt über den Platz des Reserve-Torwarts: FSV-Trainer Joe Enochs. ©Imago/Picture Point

Kuriose Situation in Zickau: Weil Stammkeeper Johannes Brinkies verletzt ist, steht der junge Matti Kamenz momentan im Tor. Für ihn gibt es mit Max Sprang zwar noch einen weiteren Vertreter, doch dieser könnte am am Samstag gegen Energie Cottbus ebenfalls wegen einer Bänderdehnung ausfallen. So denkt man beim FSV darüber nach, Torwarttrainer Steffen Süßner auf die Bank zu setzen, der jedoch keine Spielberechtigung besitzt.

Letztes Profi-Spiel 2009

Mit 41 Jahren wäre Süßner noch in einem Alter, das einen Einsatz als Torhüter auch im Profi-Bereich erlaubt. Sportdirektor David Wagner will sich jedoch gegenüber Tag24 nicht festlegen: „Wir halten uns diese Option offen und würden kurzfristig beim DFB eine Spielberechtigung beantragen. Süßner verfügt über viel Erfahrung und steht zudem als Torwarttrainer voll im Training.“ 

Dennoch stünden Fragezeichen hinter dem früheren Keeper des Chemnitzer FC und des FC Erzgebirge Aue. Ein kurzes Gastspiel in der ersten Liga Maltas im Jahr 2009 war die letzte Gelegenhiet, bei der Süßner auf dem Platz stand. Sollte es tatsächlich soweit kommen, wäre es übrigens sein allererster Einsatz in der 3. Liga. Zu seiner Zeit war die Regionalliga noch die dritthöchste Spielklasse.

Für die andere Alternative, eine Nominierung von U19-Schlussmann Fabian Müller, müsste übrigens kein Antrag mehr gestellt werden, denn das Talent besitzt schon eine Einsatzerlaubnis des Verbandes. Wer letztlich für den Notfall gegen Energie auf der Bank Platz nimmt, entscheidet sich am heutigen Freitag.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!