SV Meppen: Ballmert bleibt beschwerdefrei

Dafür liegt Christian Neidhart flach

Markus Ballmert nimmt wieder Anlauf beim SV Meppen.

Für Markus Ballmert geht es nach seiner Verletzung immer besser voran. ©Imago/osnapix

In der Saison 2018/19 konnte Markus Ballmert noch kein Pflichtspiel für den SV Meppen absolvieren. Doch so langsam kann sich der Defensivspieler wieder an den Kader und seine vollständige Fitness herankämpfen. Er scheint auf einem guten Weg, doch bis zu den 100 Prozent dauert es wohl noch ein wenig.

Kurz vor der Rückkehr

Ende Februar verlängerte der Ex-Hannoveraner noch seinen Vertrag beim SV Meppen um ein Jahr bis 2019. Doch in dieser Saison stand der letztjährige Stammspieler bisher noch bei keinem einzigen Pflichtspiel im Kader der Emsländer. Bis zuletzt verhinderte eine Fußverletzung die Rückkehr Ballmerts.

Ende September sollte sich der 24-Jährige in der Meppener U23 schon wieder Spielpraxis holen, doch knickte er prompt im Abschlusstraining um, sodass ein Einsatz ausgeschlossen war. Das konnte Ballmert im letztwöchigen Test bei Arminia Bielefeld endlich nachholen und stand dort etwas mehr als eine Stunde auf dem Platz.

Zur Freude der Meppener Verantwortlichen hat sich nun mit Trainingsbeginn der neuen Woche gezeigt, dass sein Fuß diese Belastung ordentlich weggesteckt zu haben scheint. Ein erster Kaderplatz in dieser Saison rückt also in greifbare Nähe.

Neidhart liegt flach

Während sein Spieler auf dem Wege der Besserung ist, hat es Trainer Christian Neidhart erwischt. Der 50-Jährige plagt sich mit einem Magen-Darm-Virus herum und kann zurzeit nicht die Trainingseinheiten leiten. Das übernimmt für ihn sein Co-Trainer Mario Neumann.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!