SV Meppen: Mirco Born kehrt zurück

Linksaußen wird ausgeliehen

Mirco Born vom SV Meppen im Zweikampf mit Denis Kina von Havelse

Bald wieder im Meppen-Trikot: Mirco Born (r.). ©Imago/Joachim Sielski

Schon seit einigen Tagen hatte sich angedeutet, dass eine Rückkehr von Mirco Born zum SV Meppen stattfinden würde. Heute bestätigte der Verein die Ausleihe des im letzten Sommer zum SV Sandhausen gewechselten Linksaußen.

Aufstiegsheld kehrt zurück

Born hatte sich in Sandhausen wegen eines Kreuzbandrisses nicht durchsetzen können und blieb ohne Einsatz in der 2. Bundesliga. Nach seiner Genesung bestritt er elf Spiel für die Oberliga-Mannschaft des SVS, in denen er fünf Tore erzielte.

Der gebürtige Emsländer hatte in früher Jugend bereits für den SVM gespielt, bevor er in die Nachwuchsabteilung des niederländischen Klubs Twente Enschede wechselte. Nach sieben Jahren, in denen er unter anderem noch für Viktoria Köln und die Reserve von Hertha BSC aktiv war, lief er ab 2015 wieder für seinen Heimatverein auf.

Mit dem SVM stieg er in die 3. Liga auf. Elf Tore und 23 Vorlagen waren sein Beitrag in der Regionalliga. Diese Zahlen bescherten ihm schließlich den Vertrag beim SV Sandhausen, der noch bis 2020 läuft.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!