SV Meppen: Neuer Vertrag für Erik Domaschke

Torhüter ist seit 2017 im Verein

Erik Domaschke gibt lautstark Anweisungen.

Wird auch weiterhin für den SVM zwischen den Pfosten stehen: Erik Domaschke. ©Imago/foto2press

Der SV Meppen baut auch in Zukunft auf Erik Domaschke. Wie die Emsländer am Freitag mitteilten, verlängerte der Torhüter seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2021. Der gebürtige Leipziger wechselte im Sommer 2017 aus Erfurt nach Meppen.

„Erik ist eine feste Größe im Team und für uns sehr wertvoll. Ganz bewusst setzen wir auch in der wichtigen Torwartfrage auf Konstanz“, wird Sportvorstand Heiner Beckmann in der offiziellen Mitteilung des Klubs zitiert.

Erik ist einer der besten Keeper in der 3. Liga. (SVM-Cheftrainer Christian Neidhart)

„Erik ist einer der besten Keeper in der 3. Liga. Seine Klasse hat er in vielen Spielen bewiesen und uns mit Top-Paraden wichtige Punkte gerettet. Erik kann sehr gut umschalten und damit schnelle Spielzüge einleiten“, lobt Trainer Christian Neidhart den 33-Jährigen.

Bislang absolvierte Domaschke 61 Pflichtspiele für Meppen, in denen er 78 Gegentreffer hinnehmen musste und 19 Mal zu Null spielte. Nach einem Teileinriss der Patellasehne verpasste er die ersten fünf Spieltage, war danach aber wie bereits in der Vorsaison gesetzt.

„Ich schätze das Vertrauen, dass der Verein in mich setzt. Meine Frau und ich sind im Emsland heimisch geworden und haben viele Freunde gefunden. Auch das ist neben der sportlichen Perspektive ein wichtiger Aspekt“, freut sich Domaschke über zwei weitere Jahre in Meppen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!