SV Meppen verpflichtet Jeron Al-Hazaimeh

Außenbahnspieler erhält Zweijahresvertrag

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 03.08.2020 | 14:06
Jeron Al-Hazaimeh

Auch für Preußen Münster stand Al-Hazaimeh in Liga drei bereits auf dem Feld. ©Imago images/Kirchner Media

Dem Transfer von Christoph Hemlein folgt am heutigen Montag der nächste Neuzugang für den SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh wechselt ins Emsland, wo er einen Vertrag bis 2022 erhält.

„Mit Jeron haben wir eine gute Lösung gefunden, die Baustelle auf der linken Seite zu schließen. Er habe sowohl als Verteidiger, als auch auf der linken Außenbahn in vielen Partien seine Klasse unter Beweis gestellt“, so Sport-Vorstand Heiner Beckmann.

Variabilität ist Trumpf

Al-Hazaimeh bringt die Erfahrung von 105 Drittliga-Partien mit nach Meppen und werde der Mannschaft auch deshalb „ganz sicher weiterhelfen“, so Trainer Torsten Frings, der sich außerdem freut: „Er ist kampfstark und in der Defensive sehr variabel einsetzbar. Diese Neuverpflichtung ist eine wichtige Verstärkung für unser Team.“

In der Jugendabteilung Fortuna Düsseldorfs ausgebildet, wechselte der heute 28-Jährige 2013 zum Chemnitzer FC, wo er seine ersten Schritte in der dritten Liga ging. Es folgte der Wechsel nach Lotte, wo er zum Aufstieg in die dritte Liga beitrug. Dort stand er in der Folgesaison allerdings nicht für die Sportfreunde, sondern für Preußen Münster auf dem Feld und beackerte die linke Seite.

2018 folgte die Rückkehr ans Lotteraner Autobahnkreuz, wo Al-Hazaimeh auch aufgrund seiner Variabilität gefragt war. In Meppen ist der gebürtige Düsseldorfer wie von Beckmann ausgeführt auf der linken Seite eingeplant.