SV Wehen Wiebaden: Vertrag mit Blacha aufgelöst

Mittelfeldspieler darf Verein verlassen

David Blacha vom SV Wehen Wiesbaden gegen Tarek Chahed vom 1. FC Magdeburg

David Blacha (r.) warf sich beim SVWW immer voll rein. ©Imago

Der SV Wehen Wiesbaden hat den Vertrag mit David Blacha im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Wohin es den Mittelfeldspieler nun zieht, ist noch unbekannt. Der 27-Jährige war  dreieinhalb Jahre bei den Hessen. Sein Vertrag wäre noch ein Jahr gelaufen.

Seltener in der Startelf

Im Januar 2015 war der gebürtige Westfale aus Rostock nach Wiesbaden gewechselt war seitdem dort in 121 Drittliga-Partien am Ball. Dabei gelangen ihm 15 Tore und 10 Vorlagen. Über einen Großteil der vergangenen Hinrunde war er beim SVWW noch als Kapitän regelmäßig von Beginn an auf dem Platz gewesen, bevor er zunehmende zum Einwechselspieler wurde. Dennoch sammelte er über 1000 Minuten Spielzeit.

SVWW-Sportdirektor Christian Hock hatte zum Abschied nur lobende Worte für den Offensivmann übrig: „Auf David war im SVWW-Trikot immer Verlass, und er war mit seinem Einsatzwillen und Leidenschaft maßgeblich am Last-Minute-Klassenerhalt 2016 beteiligt. Wir danken ihm für alles, was er für den SVWW getan hat und wünschen ihm von Herzen beruflich und privat nur das Allerbeste.“ 

Nach Kevin Pezzoni und Robert Andrich ist Blacha schon der dritte Spieler aus dem zentralen Mittelfeld, der den Vorjahresvierten verlässt. Einen Neuzugang präsentierte der Klub in diesem Bereich bislang noch nicht.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!