SV Wehen Wiesbaden: Patrick Funk belohnt sich selbst

28-Jähriger beweist starke Mentalität

Patrick Funk im Trikot des SVWW.

Erste Partie seit dem 20. Spieltag: Patrick Funk überzeugte gegen den SV Meppen. ©Imago/Jan Huebner

Nach der Halbzeitpause beim gestrigen 3:1-Sieg des SV Wehen Wiesbaden in Meppen kam es zu einer Rückrundenpremiere beim SVWW. Patrick Funk wurde für Steven Ruprecht eingewechselt und stand damit das erste Mal seit dem 16. Dezember vergangenen Jahres (3:4 gegen Jena) auf dem Platz.

Funk liefert ab

Mit der Hereinnahme des 28-Jährigen bewies Coach Rüdiger Rehm ein gutes Händchen, bereitete Funk doch das 2:0 durch einen herrlichen Pass vor und war auch am 3:0 direkt beteiligt. Aufgrund der raren Einsatzzeiten zuletzt war dies nicht unbedingt zu erwarten gewesen, allerdings war die Meppener Hänsch-Arena an diesem Tag wie gemacht für das Funk-Comeback, wie er nach dem Spiel selbst bei Telekom Sport sagte.

„Auf dem Platz ist es wichtig, dass man Zweikampfstärke zeigt, das man dreckig spielt und das kam mir entgegen“, so der gebürtige Aalener. Rehm habe ihm vor seiner Einwechslung gesagt, dass er sich den Einsatz verdient habe, Funk wollte dann „das Vertrauen zurückgeben“, wie er sagt.

Teamgedanke steht im Vordergrund

Von Frust aufgrund seines Stammplatzes auf der Bank zuletzt will der Teamplayer nichts wissen. „Man muss auch mal die Seite vom Trainer sehen“, so Funk. „Er hat einen unglaublich guten Kader mit viel Qualität.“ Dass Rehm daher schwierige Entscheidungen zu treffen habe, sei klar.

Man muss auch mal die Seite vom Trainer sehen. (Patrick Funk)

Hängen lassen war für Funk allerdings keine Option. Die einzige Lösung des Problems sei eine „Antwort auf dem Trainingsplatz“ zu zeigen und das „habe ich in den letzten Wochen und Monaten immer gemacht“.

Das ist natürlich wiederum die optimale Situation für Rehm, der mit Funk eine starke Alternative auf der Ersatzbank hat. Und ein breiter Kader ist bekanntlich ein entscheidender Baustein, um im Aufstiegsrennen die Pole Position einzunehmen.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!