Tor des Jahres 2017: Beck wird Zweiter

Podolski gewinnt

Christian Beck trifft per Hacke gegen Halle

Platz zwei bei der Wahl zum Tor des Jahres 2017 geht an Christian Beck. ©Imago/foto2press

Große Ehre für Christian Beck. Der Magdeburger wurde bei der Wahl zum Tor des Jahres 2017 hinter Lukas Podolski starker Zweiter. Über 12% der Teilnehmer stimmten für den FCM-Stürmer, der durch sein Hackentor gegen Halle für das Voting nominiert war.

Beck ließ damit hochkarätige Namen wie Ousman Dembele oder Leon Goretzka hinter sich. In der langen Geschichte der traditionsreichen Sportschau-Wahl  bleibt damit Carsten Kammlott von Rot-Weiß Erfurt der bislang einzige Drittliga-Spieler, der das Tor des Jahres erzielte. 2015 gewann der Thüringer durch seinen akrobatischen Treffer gegen Dynamo Dresden.