Tor des Monats März: Zwei Drittliga-Spieler nominiert

Gewinnt die 3. Liga zum zehnten Mal?

Marcelo de Freitas bejubelt sein Tor gegen Fortuna Köln.

Können Marcelo de Freitas (r.) und Energie Cottbus auch nach der Abstimmung jubeln? ©Imago/Steffen Beyer

Fiel das Tor des Monats März in der 3. Liga? Die Chancen dafür stehen gut, denn mit Cottbus‘ Marcelo de Freitas und Uerdingens Maximilian Beister sind gleich zwei Spieler für die prestigeträchtige Auszeichnung der ARD Sportschau nominiert.

Beide schossen sich aus der Distanz unter die fünf Finalisten. Während de Freitas sehenswert beim turbulenten 4:3-Sieg über Fortuna Köln per Dropkick einnetzte, bewies Beister bei seinem Schlenzer gegen Kaiserslautern ganz viel Gefühl.

Energie und KFC winkt Premiere

Für das Duo ist es die erste Nominierung. Damit es auch mit dem ersten Gewinn klappt, müssen sie mit Leroy Sané (Deutsche Nationalmannschaft), Robert Lewandowski (FC Bayern München) und Dzenis Burnic (Deutschland U20) namhafte Konkurrenz ausstechen.

Auch auf Klubebene winken Premieren. Energie Cottbus stellte bislang noch keinen Schützen beim Tor des Monats, auch der KFC Uerdingen kann das nicht vorweisen. Immerhin: Der Vorgängerverein, Bayer 05 Uerdingen, schnappte sich die Auszeichnung drei Mal.

Sollte sich Einer der Beiden durchsetzen, wäre es bereits das zehnte Mal, dass ein Spieler in der eingleisigen 3. Liga ausgezeichnet wird. Abstimmen könnt Ihr auf sportschau.de noch bis zum 20. April um 19:00 Uhr.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette kassieren!