Türkgücü München mit Vollath in die Zukunft

Verein will Keeper halten

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Sonntag, 29.11.2020 | 08:08
Rene Vollath von Türkgücü München

Rene Vollath gehört zu den Leistungsträgern bei Türkgücü. ©Imago images/Passion2Press

Türkgücü München hat sich im Sommer rundum erneuert, um in der 3. Liga eine gute Rolle spielen zu können. Daher wurde für das Tor in René Vollath ein erfahrener Mann vom KFC Uerdingen geholt. Die Erwartungen erfüllte der Keeper voll und ganz. Kein Wunder also, dass Türkgücü nach Informationen von Liga-Drei.de schon frühzeitig an eine Verlängerung des bislang nur auf ein Jahr geschlossenen Vertrages denkt.

Es passt eben einfach zwischen Spieler und Klub. Mit 148 Drittliga-Spielen hatte der 30-Jährige genau die Expertise, die der Aufsteiger suchte und die auch zu den gleichfalls drittliga-erprobten Innverteidigern Aaron Berzel und Alex Sorge passt.

Auch für die nächste Ebene gerüstet

Doch der Klub macht keinen Hehl daraus, noch weiter hinauf zu wollen, als nur bis zur 3. Liga. Franco Flückiger, Aufstiegstorwart und von Vollath schnell auf die Bank verdrängt, musste am eigenen Leib erfahren, dass die vergangenen Meriten dabei wenig zählen im Projekt Türkgücü.

Stattdessen wird auf allen Positionen nach der für die neue Aufgabe am besten passenden Lösung gesucht. Auch Feldspieler wie Kasim Rabihic und Patrick Hasenhüttl, beide als Scorer maßgeblich am Aufstieg beteiligt, wurden scheinbar ohne Not ersetzt.

Dass Vollath mit 38 Einsätzen für den KSC in der 2. Bundesliga schon bewiesen hat, auch auf der nächsten Ebene noch mitgehen zu können, prädestiniert ihn aber für die Zukunftsvisionen des Aufsteigers.

 

Tipp der Redaktion: Wo landet Türkgücü am Saisonende? Jetzt im neuen Liga-Drei.de Sportwetten Vergleich Tipps für erfolgreiche Wetten holen oder direkt mit bet365 Angebotscode zusätzliches Guthaben für deine Wette auf die 3. Liga sichern!