Unterhaching holt Patrick Hasenhüttl

Vertrag bis 2022

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 25.06.2020 | 12:27
Patrick Hasenhüttl bei Türkgücü München

Patrick Hasenhüttl läuft künftig nicht mehr für Türkgücü München, sondern die SpVgg Unterhaching auf. ©Imago images/foto2press

Die SpVgg Unterhaching hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Vom kommenden Ligarivalen Aufsteiger Türkgücü München wechselt Angreifer Patrick Hasenhüttl ablösefrei in die Münchner Vorstadt. Er erhält einen Vertrag bis 2022.

„Das ist ein Transfer, der absolut zu uns passt. Er kommt aus der Region und hat knapp zehn Jahre in unserer Jugend gespielt“, so Hachings Chefcoach Claus Schromm. „Wir freuen uns auf einen Stürmer der unglaublich gern den Ball jagt, aber auch weiß, wo das Tor steht.“

Alter Bekannter

Hasenhüttl schnürte bis zur U17 die Fußballstiefel für die SpVgg, ehe er in die Nachwuchsabteilung des VfB Stuttgart wechselte. Zwei Jahre später verabschiedete er sich von den Schwaben in Richtung Ingolstadt, wo er von der U19 zur zweiten Mannschaft aufrückte und dort erste Erfahrungen in der Regionalliga sammelte.

Vor der laufenden Saison folgte der Schritt zu Türkgücü, wo er mit 13 Treffern bester Torschütze war. Insgesamt brachte der Sohn von Fußballlehrer Ralph Hasenhüttl (FC Southampton) in 105 Regionalliga-Spielen den Ball 36 Mal im Gehäuse unter.

Hasenhüttls Vertrag bei Türkgücü lief zum Saisonende aus, der Wechsel nach Unterhaching „fühlt sich für mich ein bisschen so an, wie nach Hause zu kommen“, wie Hasenhüttl selbst sagt. „Der Hachinger Spielstil passt aus meiner Sicht sehr gut zu mir. Auch mit der Philosophie, auf junge Spieler zu setzen, kann ich mich zu 100 Prozent identifizieren und ich glaube deshalb, dass in Unterhaching das perfekte Umfeld für mich ist.“

Die SpVgg setzt damit ihre Strategie fort, entwicklungsfähige Spieler aus dem relativ nahen Umkreis zu holen. Für die neue Saison steht beispielsweise auch der Transfer von Julien Richter von Wacker Burghausen bereits fest. Dass sich diese Strategie auszahlen kann, bewies die Verpflichtung von Stefan Schimmer, der einst ebenfalls aus der Regionalliga kam und überzeugte.

Das Restprogramm der SpVgg Unterhachinge