Unterhaching: Arie van Lent übernimmt

Tyce und Lechleiter Co-Trainer

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 18.08.2020 | 12:02
Sportpark Unterhaching

Steht Arie van Lent künftig im Sportpark an der Seitenlinie? ©Imago images/Picture Point

Update 18.08.2020 (12:40 Uhr)
Die SpVgg Unterhaching hat Arie van Lent offiziell als Trainer vorgestellt. Der frühere Profi erhielt zunächst einen Vertrag bis 2022. Seine Co-Trainer werden Roman Tyce und Robert Lechleiter. „Mit Arie van Lent haben wir einen Trainer verpflichtet, der absolut zu unserer Philosophie passt. Er lässt offensiven Fußball spielen und hat bewiesen, dass er mit jungen Spielern hervorragend arbeiten und sie entwickeln kann“, sagte Präsident Manfred Schwabl.

Update (15:30 Uhr):
Vom Verein selbst gibt es noch keine offizielle Bestätigung, Arie van Lent sagte allerdings gegenüber Sport 1: „Haching passt absolut zu mir und meiner Philosophie, wie ich sie auch in Offenbach, Ahlen und bei Borussia Mönchengladbach als Trainer gelebt habe. Ich habe ein gutes Gefühl und freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe.“

Ursprünglicher Artikel:
In der Trainersuche gaben sich die Verantwortlichen der SpVgg Unterhaching bislang gelassen. Beim Testspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:3) am Wochenende standen U19-Coach Robert Lechleiter sowie Co-Trainer Sebastian Friedl an der Seitenlinie – doch bei den kommenden Test-Kicks könnte schon der neue Chefcoach übernehmen.

Wie die Bild (Ausgabe vom 17.08.2020) berichtet, steht Arie van Lent bereits als neuer Trainer der Hachinger fest.

Einstiger Top-Stürmer

Möglicherweise erinnert sich noch der eine oder andere Haching-Anhänger: Dreimal stand van Lent in seiner Spielerkarriere gegen die SpVgg auf dem Feld. Zunächst in der Saison 1998/99 für Greuther Fürth in der 2. Bundesliga, wo sich der Angreifer für höhere Aufgaben empfahl.

Es folgte der Wechsel nach Mönchengladbach, wo van Lent Konstanz bewies, regelmäßig traf – auch in der Bundesliga. Ein Wiedersehen mit Unterhaching gab es aber erst 2004. Van Lent, mittlerweile zu Eintracht Frankfurt gewechselt, lief im Sportpark auf, konnte dort aber keinen Treffer erzielen.

Nach einer Station bei Rot-Weiß Essen beendete van Lent seine aktive Karriere mit 92 Toren in den ersten beiden Ligen im Gepäck und wechselte auf den Trainerstuhl. Zuletzt in der Oberliga Erfahrung sammelnd, ging es für ihn 2013 zurück nach Gladbach, wo er zunächst für die U19, ab 2015 aber für die zweite Mannschaft der Fohlen zuständig war und dort auch bis zuletzt an der Seitenlinie stand.

Nun soll also der Wechsel nach Unterhaching feststehen, bestätigt wurde die Verpflichtung des Trainers allerdings noch nicht. Bis zum nächsten Testspiel (19.8.) könnte es allerdings den neuesten Entwicklungen nach schnell gehen.