VfL Osnabrück: Alvarez-Rückkehr im Gespräch

Ex-Stürmer an Comeback interessiert

Vor Rückkehr nach Osnabrück: Marcos Alvarez (l.)

Bald wieder im VfL-Trikot? Marcos Alvarez (l.) © imago/Hentschel

Nach der zweiten hohen Pleite in Serie und dem Sturz ans Tabellenende nimmt der VfL Osnabrück offenbar doch noch einmal Verstärkungen ins Visier. Osnabrücks Fußball-Chef Lothar Gans bestätigte im Anschluss an das ernüchternde 0:3 beim neuen Co-Spitzenreiter Fortuna Köln Kontakte zu Ex-Spieler Marcos Alvarez.

Der VfL ist eine Herzenssache für mich. (Osnabrücks Ex-Spieler Marcos Alvarez)

Der nach seinem Aus bei Zweitligist Dynamo Dresden seit Saisonbeginn vereinslose Stürmer kann sich laut der Neuen Osnabrücker Zeitung eine Rückkehr zur Bremer Brücke auch durchaus vorstellen. „Der VfL ist eine Herzenssache für mich. Wenn alles passt, steht ich sofort in Osnabrück auf der Matte“, sagte Alvarez als Augenzeuge des enttäuschenden VfL-Auftritts in Köln.

Trendwende dringend notwendig

Neue Impulse braucht die Mannschaft von Osnabrücks Trainer Joe Enochs in jedem Fall. Außer der schwächelnden Abwehr, die am Rhein im dritten Saisonspiel schon ihre Gegentore Nummer sieben bis neun kassierte, blieb tatsächlich auch der seit nunmehr fünf Halbzeiten erfolglose VfL-Angriff bei der Fortuna den Nachweis seiner Drittliga-Tauglichkeit weitgehend schuldig. Für Gans geradezu ein Offenbarungseid: „So können wir keine Spiele gewinnen.“

Seine Verhandlungen mit Alvarez sind denn auch kaum verwunderlich. Für den Deutsch-Spanier, der vergangenes Jahr bei den Niedersachsen nach zwei Spielzeiten keinen neuen Kontrakt bekommen hatte, spricht außer seiner Vertragslosigkeit besonders auch die Erfahrung von über 100 Spielen in Liga drei.

Eine kurzfristige Verpflichtung des früheren Junioren-Nationalspielers noch bis zum nächsten Punktspiel gegen den gleichfalls noch sieglosen Halleschen FC (Sonntag) liegt im Bereich des Möglichen. Sowohl der 25-Jährige als auch Gans betonten jedoch auch, dass die jeweiligen Vorstellungen zunächst noch abgeglichen werden müssten.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)