VfL Osnabrück: Farrona Pulido wird ein Lila-Weißer

Offensivmann erhält Zweijahresvertrag

Manuel Farrona Pulido gegen Braydon Manu

Künftig für den VfL im Laufduell: Manuel Farrona Pulido (r.). ©Imago/Manngold

Kräftige Verstärkung für die VfL-Offensive: Manuel Farrona Pulido wechselt ablösefrei nach Osnabrück, wo er einen Vertrag bis 2020 erhält. Der Mittelfeldspieler kommt von Ligakonkurrent Fortuna Köln, wo er in der abgelaufenen Saison in 26 Partien drei Tore erzielte und weitere sieben Treffer auflegte.

Alle Kriterien erfüllt

Auch eine Menge Erfahrung bringt der beim HSV ausgebildete Offensivmann mit, 80 Drittliga-Spiele stehen in seiner Vita. Dementsprechend passte er perfekt ins Beuteschema der Lila-Weißen.

Wir haben einen drittligaerfahrenen Mittelfeldspieler gesucht, der auf beiden Außenbahnen und nach Möglichkeit auch im Sturmzentrum variabel eingesetzt werden kann“, so Sportdirektor Benjamin Schmedes. „Manuel Farrona Pulido passt mit seinem Tempo, seinen technischen Fähigkeiten und seiner Qualität im offensiven Eins-gegen-Eins optimal in unser Profil.“

Farrona Pulido ist bereits der neunte Neuzugang und der zweite binnen zwei Tagen, da sich auch bekanntlich Angreifer Luca Pfeiffer dem VfL anschließt. Erstmals auf dem Platz stehen die Neuzugänge dann am morgigen Samstag, wenn Trainer Daniel Thioune zum offiziellen Trainingsauftakt bittet.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!