VfL Osnabrück: Im Stile einer Spitzenmannschaft

Der Tabellenführer findet Lösungen

Mit sieben Treffern ist Marcos Álvarez der erfolgreichste Angreifer des VfL Osnabrück.

Steuerte zwei Treffer zum Sieg über Braunschweig bei: VfL-Toptorjäger Marcos Álvarez. ©Imago/Osnapix

Auch wenn es am Ende knapp und nervenaufreibend war, hat Osnabrück seine Tabellenführung verteidigt. Der VfL ließ zwar seine Serie von fünf Spielen ohne Gegentreffer reissen, kassierte erstmals in dieser Saison mehr als zwei Gegentore, trotzdem standen am Ende drei Punkte zu Buche.

Rasante Entwicklung

Innerhalb kürzester Zeit hat Trainer Daniel Thioune aus dem Abstiegs- einen Aufstiegskandidaten gemacht. Gegen die über weite Strecken bessere Eintracht zeigte sich das besonders deutlich. Nach zweimaligem Rückstand schüttelte sich seine Mannschaft jeweils kurz und schlug eiskalt zurück.

Auf den späten Braunschweiger Anschlusstreffer zum 3:4 angesprochen, sagte Ulrich Taffertshofer der Osnabrücker Zeitung: „Auch wenn man weiß, dass man lange sieben oder acht Minuten plus Nachspielzeit überstehen muss, hatte ich nicht das Gefühl, dass noch etwas anbrennt.“

Der VfL Osnabrück ist wieder eine Truppe. (Liga-Drei.de-Kolumnist Oliver Zapel)

Der VfL Osnabrück tritt derzeit mit dem Selbstvertrauen und Selbstverständnis eines Spitzenreiters auf. Rückschläge während des Spiels gehören dazu, doch die Lila-Weißen lassen sich davon nicht beirren. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, werden Lösungen gefunden und auch schnell umgesetzt.

Dazu gehört auch die mannschaftliche Geschlossenheit. „Der VfL Osnabrück ist wieder eine Truppe. Auf und abseits des Platzes“, stellte Oliver Zapel in seiner Kolumne auf Liga-Drei.de bereits Mitte Oktober fest. Das belegte das Verhalten nach Felix Agus Eigentor zum 0:1.

Osnabrück kann ein Aufstiegskandidat sein

Die Mitspieler richteten den 19-jährigen Außenverteidiger sofort wort- und gestenreich wieder auf. Zwei Minuten später zwang er mit seiner Hereingabe Gustav Valsvik zum Eigentor.

Rund ein Drittel der Saison ist absolviert, die Tabelle mag also noch beschränkte Aussagekraft haben. Wenn der VfL aber auch weiterhin die Spiele gewinnt oder mindestens einen Punkt aus ihnen mitnimmt, in denen er nicht die bessere Mannschaft ist, muss mit ihm auch am Saisonende gerechnet werden.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!