VfL Osnabrück: Lehmann nach Elversberg?

Wechsel zu den Stuttgarter Kickers geplatzt

Frank Lehmann beim Abstoß

Läuft er künftig im SVE-Trikot auf? Torhüter Frank Lehmann verlässt den VfL. ©Imago/Osnapix

Nachdem bekannt wurde, dass Torhüter Marius Gersbeck auch in der kommenden Saison beim VfL im Kasten steht, war der Abschied von Ersatzkeeper Frank Lehmann klar. Der 28-Jährige möchte sich als Stammspieler beweisen. Zuletzt stand Engagement bei den Stuttgarter Kickers im Raum. Wie die Bild (Ausgabe vom 30.06.2017) allerdings berichtet, wechselt Lehmann in die Regionalliga Südwest zum SV Elversberg. Bereits heute soll er den Vertrag beim SVE unterschreiben.

Paterok steht im Tor

Elversberg hat den Aufstieg in die 3. Liga in der vergangenen Saison bekanntlich knapp verpasst und steht vor einem personellen Umbruch. Stammtorwart Daniel Batz verlässt Elversberg in Richtung Saarbrücken, wodurch ein Platz zwischen den Pfosten frei wird. Um den würde Lehmann dann mit dem ebenso ambitionierten Ex-Freiburger Konstantin Fuhry kämpfen.

Lehmanns Platz in Osnabrück soll bekanntlich Tim Paterok einnehmen. Der 24-Jährige kam vom SV Rödinghausen aus der Regionalliga West und wird laut der Neuen Osnabrücker Zeitung am Sonntag beim Testspiel gegen Wiedenbrück im Tor stehen. Anders als Lehmann, der bereits die Erfahrung von 72 Drittliga-Partien vorzuweisen hat, war Paterok jedoch noch nicht auf diesem Niveau aktiv.

Nicht zu vergessen ist auch Leon Tigges. Der Keeper aus der eigenen Jugend bringt mit seinen 1,93 Meter ein Gardemaß für einen Torhüter mit und soll weiterhin Erfahrungen im Herren-Bereich sammeln, ist aber hauptsächlich für die U19 in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost aktiv.

Wo landet Osnabrück am Ende der Saison 2017/18? Jetzt wetten!