VfL Osnabrück: Maurice Trapp kommt

Abwehrspieler erhält Vertrag bis 2020

Maurice Trapp am Ball für den CFC

Freut sich auf die Atmosphäre an der Bremer Brücke: Maurice Trapp. ©Imago/foto2press

Die Lila-Weißen verstärken sich mit einem Himmelblauen: Maurice Trapp wechselt vom Chemnitzer FC an die Bremer Brücke und erhält dort einen Vertrag bis 2020.

„Maurice Trapp ist ein athletischer, physisch starker Spieler, der zudem über fußballerische Lösungen im Spielaufbau verfügt“, so Sportdirektor Benjamin Schmedes. „Er kann in unterschiedlichen Spielsystemen verschiedene Positionen in der Defensive bekleiden und soll so zur defensiven Stabilität beitragen.“

Vorfeude auch bei Trapp

Die Hauptposition des bei Union Berlin ausgebildeten Abwehrmanns ist die Innenverteidigung, allerdings kann Trapp auch als Linksverteidiger agieren. In der abgelaufenen Saison stand er 25 Mal für den CFC auf dem Platz, Knieprobleme verhinderten weitere Einsätze für den Stammspieler, der eins bei Union Berlin ausgebildet wurde.

Sein Vertrag bei den Himmelblauen lief eigentlich noch bis 2019, allerdings entschied sich Trapp gegen ein weiteres Jahr beim CFC (Liga-Drei.de berichtete). Durch den Abstieg der Chemnitzer ist er ablösefrei. Der gebürtige Berliner gibt sich vor seinem Wechsel motiviert und freut sich schon darauf, „die Atmosphäre an der Bremer Brücke als Heimmannschaft zu erleben“, wie er selbst sagt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!