VfL Osnabrück: Paterok geht

Keine Einigung über neuen Vertrag

Daniel Thioune vom vfL osnabrück

Daniel Thioune steht momentan ohne Torwart da. ©Imago/Kirchner media

Der VfL Osnabrück ist nach dem Leihende von Marius Gersbeck noch mit den Planungen auf der Torwart-Position beschäftigt. Dazu gehörten auch Verhandlungen über einen Verbleib von Ersatzkeeper Tim Paterok. Nach Informationen von Liga-Drei.de steht nun fest, das es keine Verlängerung mit der Nummer zwei geben wird.

Ohne Torwart in die Vorbereitung?

Beide Parteien konnten sich nicht auf die Konditionen für ein neues Arbeitspapier einigen. Wohn es Paterok nun zieht ist noch offen. Der 25-Jährige war erst im vergangenen Sommer aus Rödinghausen an die Bremer Brücke gewechselt. In der Rückrunde kam er zunächst auf drei Einsätze, verpasste dann zum Saisonende die Chance auf mehr Spielzeit durch die Verletzung von Marius Gersbeck auf Grund einer eigenen Blessur.

Für den VfL bedeutet das Scheitern der Gespräche mit Paterok nun noch größeren Druck. Denn mit Leon Tigges steht nun zwar noch ein Torhüter im Kader, doch auch dessen Vertrag läuft im Sommer aus.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!