VfL Osnabrück: Verstärkung für die Defensive?

Joe Enochs will personell nachbessern

Joe Enochs zeigt als Trainer des VfL Osnabrück an, wo es hingehen soll.

Hofft noch auf Verstärkungen in der Abwehr: VfL-Coach Joe Enochs. ©Imago

Der VfL Osnabrück ist bekanntlich alles andere als gut in die Saison gestartet. Zwölf Gegentore nach vier Spielen – keine andere Mannschaft kassierte bislang mehr Gegentore als der VfL. Beim jüngsten 3:3 gegen den Halleschen FC habe seine Mannschaft trotzdem einen Schritt nach vorne gemacht, wie VfL-Coach Joe Enochs auf der Vereinshomepage sagte.

Enochs fordert Verstärkung

Besonders der eingewechselte Rückkehrer Marcos Alvarez fügte sich gut ein, erzielte sogar den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Dass es für Osnabrück nicht zum Sieg reichte, lag jedoch an der einmal mehr löchrigen Defensive.

Diese könnte der VfL nun noch verstärken. Durch den Verkauf von Kwasi Okyere Wriedt zum FC Bayern München wurden laut dem Kicker (Ausgabe vom 07.08.2017) 400.000 Euro in die Vereinskassen gespült, die womöglich in einen neuen Abwehrspieler investiert werden. „Vielleicht müssen wir da noch nachbessern“, so Enochs.

Abwehrchef Marcel Appiah sieht im VfL-Kader unterdessen jedoch kein Qualitätsproblem. Seiner Meinung nach müsse die Mannschaft ihre Fehler minimieren und eine geschlossene Defensivarbeit ablegen, wie er im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung verriet. Die Einstellung seiner Mitspieler stimme, so Appiah.

Wichtig wäre für Osnabrück eine Rückkehr von Linksverteidiger Alexander Dercho, der allerdings immer noch an den Folgen seines Außenbandanrisses leidet. Wann der Linksverteidiger wieder auf dem Platz stehen kann, ist derzeit ungewiss.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)