VfR Aalen: Mart Ristl verpflichtet

Variabler Mittelfeldspieler erhält Zweijahresvertrag

Argirios Giannikis coacht den VfR Aalen

Bekommt einen vielseitigen Spieler dazu: VfR-Coach Argirios Giannikis. ©Imago/Eibner

Der VfR Aalen hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Mart Ristl verpflichtet. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis 2020. Zuletzt kickte der ehemalige deutsche Junioren Nationalspieler (24 Einsätze von der U15 bis zur U19) für den französischen Zweitligisten FC Sochaux, jüngst wurde sein Vertrag dort aufgelöst.

Bereits drei Bundesliga-Einsätze

„Mart kann im Mittelfeld variabel eingesetzt werden, bringt eine gute Mentalität mit und kann trotz seines jungen Alters schon auf höherklassige Erfahrung zurück blicken“, so VfR-Coach Argirios Giannikis zu den Gründen für den Transfer.

Beim VfB Stuttgart ausgebildet, gelang Ristl zunächst der Übergang zur zweiten Mannschaft der Schwaben, für die er bereits 20 Drittliga-Einsätze verzeichnet (in der Saison 2015/16). In der gleichen Spielzeit stand er sogar dreimal in der Bundesliga auf dem Feld.

Personalplanungen abgeschlossen

Im Sommer vergangenen Jahres schloss sich der Mittelfeldspieler dann dem FC Sochaux an. Bei den Franzosen geriet seine Karriere dann aber ins Stocken, nur fünf Ligaspiele absolvierte er in der vergangenen Spielzeit. Nun freut sich der gebürtige Schwäbisch Gmünder auf „die Chance, in meiner Heimat auf hohem Niveau Fußball spielen zu können“, wie er selbst sagt.

Die Personalplanungen des VfR sind mit dem Transfer „für die kommende Spielzeit komplettiert“, wie Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski verrät.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!