VfR Aalen: Restprogramm 2018/19

Die Gegner im Abstiegskampf auf einen Blick

Patrick Funk beim Hinspiel in Rostock.

Schaffen Patrick Funk (m.) und der VfR noch den Sprung aus der Abstiegszone heraus? ©Imago/Eibner

Startet der VfR Aalen ab dem Sommer erstmals seit der Saison 2009/10 wieder in der Regionalliga? Tabellarisch sieht es nicht gut aus für die Mannschaft von der Ostalb, auch der Trainerwechsel von Argirios Giannikis zu Rico Schmitt verpuffte. Vorentscheidenden Charakter dürften somit die beiden kommenden Partien gegen Fortuna Köln und Jena haben.

Anschließend werden die Aufgaben, unter anderem eine Fahrt auf den Betzenberg und an die Bremer Brücke, nicht gerade leichter. Zum Abschluss der Rückrunde muss Aalen erst gegen das wiedererstarkte Braunschweig ran, dann steht die Fahrt zum direkten Konkurrenten Energie Cottbus an. Den Abschluss bildet ein Heimspiel gegen Hansa Rostock.

Damit es doch noch zum Klassenerhalt reicht, muss die Quote aus der Hinrunde deutlich verbessert werden. Da holte der VfR aus den neun Partien gegen seine verbleibenden Gegner keinen einzigen Sieg.

Hier geht’s zum gesamten Restprogramm der 3.Liga 2018/19.

Schon Mitglied beim Wettanbieter betfair? Jetzt aktuelle betfair Erfahrungen lesen & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Aalen wetten!