VfR Aalen: Thomas Geyer bleibt

Auch Neuzugang aus Hoffenheim bestätigt

Thomas Geyer am Ball für den VfR Aalen

Auch in der nächsten Saison in Aalen: Thomas Geyer. ©Imago/Eibner

Update: Auch der erste externe Neuzugang steht fest: Nils Anhölcher wechselt aus der U19 der TSG 1899 Hoffenheim an die Ostalb. Der Stürmer erzielte in der A-Jugend-Bundesliga bislang fünf Tore in 14 Einsätzen.

Der ursprünglich Artikel:

Alles andere als optimal läuft es derzeit auf der Ostalb. Inklusive des Pokal-Aus gegen Ulm war die 2:3-Niederlage in Jena die vierte Pleite in Folge. Positive Nachrichten gibt es hingegen abseits des Platzes zu vermelden, denn wie die Schwäbische Post vermeldet, wird Innenverteidiger Thomas Geyer seinen Vertrag verlängern. Dies deckt sich mit Informationen von Liga-Drei.de.

Auch der VfB Stuttgart war interessiert

Der 27-Jährige, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, war auch bei anderen Vereinen im Gespräch, nachdem sich Aalen zunächst nicht festlegte, ob es mit dem Innenverteidiger weitergehen sollte. Jüngst lag allerdings ein Vertragsangebot des VfR vor, dem Geyer nun zusagte.

An Alternativen mangelte es dem Abwehrmann nicht, vielmehr ist die Vertragsverlängerung als Bekenntnis zum Verein und seinen Zielen zu werten. Konkret gab es nach unseren Infos Interesse vom VfB Stuttgart, der nach erfahrenen Kräften für seine U21 sucht. Bei den Schwaben kickte Geyer bereits in der Jugend.

Der Innenverteidiger bleibt also, weitere Leistungsträger wie Matthias Morys oder Maximilan Welzmüller haben langfristige Verträge – die Zielsetzung in der kommenden Saison wird und muss sich beim VfR Aalen voraussichtlich in die oberen Tabellenregionen verlagern.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!