Viktoria Köln tankt Selbstvertrauen

Dotchev zufrieden nach Testspiel-Sieg

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 11.01.2020 | 10:37

Pavel Dotchev bei Viktoria Köln

Nach oben geht im Moment der Trend bei Viktoria Köln. ©Imago images/Herbert Bucco

Auch Viktoria Köln weilt derzeit bekanntlich im Trainingslager, mit Torhüter André Weis bekam der Tabellen-16. am gestrigen Freitag dabei einen Neuzugang dazu. Auf dem Platz stand dieser allerdings noch nicht, als es zum Testspiel gegen den ungarischen Zweitligisten Budaörs ging.

Stattdessen stand Sebastian Patzler im Tor, während Steffen Lang, der kurz vor der Winterpause wegen einer Gesichtsverletzung ausfiel und auch im ersten Testspiel des Jahres gegen TuRU Düsseldorf nicht im Kader stand, in die Startelf zurückkehrte.

Insgesamt gab es wenige Experimente an der Startelf. Interessant allerdings: André Dej durfte wie schon im ersten Testspiel von Beginn an ran, während Winter-Neuzugang Michael Seaton an vorderster Front agierte und zum 3:1 traf.

Sieg für die "breite Brust"

Ein weiterer Neuzugang sollte in der zweiten Halbzeit kommen: Steven Lewerenz fügte sich direkt gut ein und legte das 5:1 auf, bevor Innenverteidiger Tobias Willers den Endstand zum 6:1-Kantersieg besorgte. Besonders Trainer Pavel Dotchev zeigte sich aufgrund des Ergebnisses nach dem Spiel hochzufrieden.

"Das hat uns in letzter Zeit gefehlt: Dieses Selbstvertrauen, der freie Kopf, die breite Brust", so Dotchev im Vereins-TV und weiter: "Durch die Ergebnisse war in den letzten Wochen die Selbstverständlichkeit verloren gegangen, aber durch diese Ergebnisse, durch die Tore - das tut uns gut und deswegen freue ich mich sehr."

Gemeint sind mit den Ergebnissen die zwei 6:1-Testspielsiege in diesem Jahr, die dem Team laut Dotchev Auftrieb geben, die bereits zwölf Spiele andauernde Sieglos-Serie nach der Winterpause zu durchbrechen, wenn es zum Auftakt gegen den Chemnitzer FC geht.

Bis dahin gibt es noch weitere Gelegenheiten, um Selbstvertrauen zu tanken, die nächste bereits am morgigen Sonntag, wenn Viktoria Köln erneut auf einen Vertreter aus Ungarn trifft. Mit Zweitliga-Tabellenführer MTK Budapest, trainiert von Ex-Uerdingen-Coach Michael Boris, wartet dann allerdings eine größere Hürde als noch in den bisherigen Test-Kicks.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose XTiP App holen & bequem auf das nächste Viktoria-Spiel tippen!