Viktoria Köln: Wunderlich muss pausieren

Mittelfeldspieler erleidet Muskelfaserriss

Mike Wunderlich am Ball für Viktoria Köln

Mike Wunderlich kann die nächsten zwei Partien nicht bestreiten. ©Imago images/osnapix

Viktoria Kölns Kapitän Mike Wunderlich stand bisher in allen neun Saisonspielen auf dem Feld und trug mit fünf Toren sowie vier Vorlagen maßgeblich dazu bei, dass der Aufsteiger momentan im oberen Tabellendrittel rangiert. In den nächsten Wochen muss die Viktoria allerdings ohne den offensiven Mittelfeldspieler auskommen.

Wer gibt den Ersatz?

Bereits gegen Eintracht Braunschweig musste Wunderlich das Spielfeld nach 27 Minuten verlassen, jetzt ist klar: Er erlitt einen Muskelfasserriss in der linken Wade. Das gaben die Kölner am heutigen Dienstag bekannt.

„Gegen den FSV Zwickau und Waldhof Mannheim werde ich nicht spielen können“, so Wunderlich in einer Pressemitteilung des Vereins. „Meine Hoffnung ist, beim Auswärtsspiel am 21. Oktober gegen den SV Meppen wieder einsatzbereit zu sein.“

Gegen Braunschweig kam für Wunderlich Mart Ristl in die Partie und erledigte seine Aufgaben ordentlich. Allerdings ist er die weitaus defensivere Variante zu Wunderlich. Eins zu eins ersetzen kann die Viktoria ihren Kapitän im Augenblick nicht.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt aktuelle bet90 Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!