Martin Spanring von Fortuna Düsseldorf gegen Bruno Labbadia vom FCK

FCK gegen Fortuna war ein Klassiker vergangener Bundesliga-Tage. ©Imago images/Kicker/Liedel

Der DFB-Pokal sorgt immer wieder für besondere Abende: So soll auch das Duell der Traditionsvereine aus Kaiserslautern und Düsseldorf nicht enttäuschen. Eine klassische Klein-gegen-Groß-Story erwartet die die Zuschauer. Davon hat der FCK in dieser Pokal-Saison schon zwei erfolgreich gestalten können. Fortuna Düsseldorf ist aber gleich doppelt gewarnt:

FCK vs Fortuna Quoten

[table “578” not found /]

FCK: Bleibt der Betzenberg eine Pokal-Festung?

Der FCK überraschte in den vorangegangenen Runden bereits Mainz 05 und den 1. FC Nürnberg, Angst haben die "Roten Teufel" daher wohl keine vor dem Bundesligisten. Seit dem Trainerwechsel hin zu Boris Schommers läuft es zudem auch in der Liga besser, auch wenn der Aufstieg wohl nur noch theoretisch möglich ist.

So braucht sich der Trainer aber wenigstens keine Gedanken um mögliche Schonung von Spielern zu machen. Die Elf, die am Wochenende erste Wahl war, könnte in weiten Teilen erneut so auflaufen. Einzig Timmy Tiele könnte für Lucas Röser hereinkommen, um mit seiner Schnelligkeit gefährlicher bei Kontern zu sein. Davon abgesehen werden die offensiven Hoffnung wieder auf Florian Pick ruhen.

Der treffsichere Dribbler soll die Stimmung auf dem Betzenberg wieder zum Kochen bringen. Die Pfälzer sind unter Schommers ohnehin auf einem guten Weg, das Fritz-Walter -Stadion wieder zu einer Festung zu machen: Nur eines der letzten fünf Heimspiele wurde verloren.  

Fortuna Düsseldorf: Mehrere Heimkehrer

Die Fortuna ist in derartige sportliche Schieflage geraten, dass sich die Verantwortlichen genötigt sahen, Trainer Friedhelm Funkel zu ersetzen durch Uwe Rösler. Mit Co-Trainer Axel Bellinghausen hat er die FCK-Vergangenheit gemeinsam. Rösler muss entscheiden, ob er im Pokal gegen den zwei Klassen tieferen Gegner Personal schonen will.

Spieler aus der zweiten Reihe, die sich durch den Trainerwechsel neue Hoffnung machen, könnten zum Beispiel eine Chance bekommen, sich zu zeigen. Zu denken wäre an Robin Bormuth in der Innenverteidigung, wo auch Neuzugang Zanka seine Nebenleute erstmals im Ernstfall kennenlernen könnte. Auch Jean Zimmer ist bei seinem Jugendverein ein Kandidat für die rechte Abwehrseite.

Mit Kevin Stöger ist ein weiterer Ex-Pfälzer eine Option für das Offensive Mittelfeld, ob er nach seinem ersten Startelfeinsatz am Samstag nach der langen Verletzung erneut über längere Distanz ran soll, ist fraglich. Seine Passsicherheit wäre für mehr Spielkontrolle aber durchaus wichtig, die letzten Auswärtsspiele der Fortuna gerieten eher wild: 19 Tore vielen in den letzten fünf Partien der Rheinländer auf fremden Plätzen, die deutliche Mehrheit für die Gegner (15).

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky Sport 3 & Sky Go (Anstoß: Dienstag, 18.30 Uhr), Free-TV-Highlights in der ARD ab ca. 22:45 Uhr in der Sportschau.

Unser abschließender Wett Tipp:

Fortuna hat den Abstiegskampf im Hinterkopf, der FCK hat das Selbstvertrauen aus den letzten Pokal-Siegen: Die "Roten Teufel" schaffen die nächste Überraschung. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von wirwetten.com. Jetzt mit 14.00-Quote (statt 4.10) bei Wirwetten auf FCK-Sieg setzen.

 

 

 

[table “578” not found /]