Vorschau auf Braunschweig gegen FCC

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 14.09.2018

Manuel Janzer jagt den Ball. Jetzt auf Braunschweig gegen Jena wetten.

Steht gegen Jena vor seinem Ligadebüt im Eintracht-Trikot: Manuel Janzer.©Imago/Hübner

Ein Kurztriningslager soll helfen: Die Eintracht aus Braunschweig sucht Wege und Mittel, um die aktuelle Krise hinfort aus der Löwenstadt zu jagen. Aktuell weilt der Eintracht-Tross bis Donnerstag in Wesendorf. Hilft die Maßnahme, um am Freitag daheim gegen Carl Zeiss Jena (Anstoß: 19 Uhr) die Wende einzuleiten?

Eintracht Braunschweig: Janzer vor Debüt

Nach dem massiven Umbruch im Sommer samt Trainerwechsel war es eigentlich zu erwarten, dass die Eintracht-Maschine nicht auf Anhieb schnurrt. Doch das Ausmaß derzeit ist dann doch besorgniserregend: Nach sechs Spieltagen rangieren die Braunschweiger am Tabellenende, haben als einziges Drittliga-Team noch nicht gewonnen und bereits zwölf Gegentreffer kassiert, im Schnitt zwei pro Spiel.

Doch es ist nicht nur die Defensive, die Sorgen macht, auch offensiv fehlen dem Team aktuell die Mittel. Vorne stand zuletzt zweimal in Folge die Null – das Ergebnis eines zu berechenbaren Angriffsspiel, dem die Überraschungsmomente fehlen. Coach Henrik Pedersen hat den Kader vorerst ausgedünnt, sechs Spieler ins Reserveteam geschickt.

Einer, der dem Team neue Impulse im Spiel nach vorne geben könnte, ist Manuel Janzer, der gegen Jena vor seinem Debüt im Trikot der Eintracht steht. Der Linksaußen wechselte spät die Seiten, verließ Holstein Kiel erst am letzten Tag der Transferperiode. Janzer verfügt, im Gegensatz zu vielen seiner aktuellen Kollegen, über Erfahrung, der 26-Jährige hat 127-Drittligaspiele absolviert, hinzu kommen 16 in Liga zwei.

Carl Zeiss Jena: Erlbeck zurück an alter Wirkungsstätte

Zehn Punkte aus sechs Partien – Jena ist mehr als ordentlich in die neue Runde gestartet. Allerdings erlebten die Fans von Carl Zeiss auch schon zwei Aussetzer ihres Ensembles, das eine beim 0:3 daheim gegen Halle, das andere zuletzt gegen Köln (0:2). Konstanz jedenfalls sieht anders aus.

Defensiv sind die Kicker von Trainer Mark Zimmermann ähnlich anfällig wie der kommende Gegner, zehn Gegentreffer sprechen eine deutliche Sprache. Hinzu kommt, dass das Team aktuell in jedem Ligaspiel mindestens ein Tor hinnehmen musste.

Für Niclas Erlbeck wird das Duell bei der Eintracht ein besonderes sein, der Mittelfeldmann, der aktuell auf fünf Saisoneinsätze für Jena kommt, hatte zwischen 2013 und 2015 für die Braunschweiger gespielt. Allerdings für die U23. Florian Brügmann, der angeschlagen war, meldete sich zudem einsatzbereit. Fehlen werden Julian Günther-Schmidt, Fabien Tchenkoua, Logan Rogerson, Sören Eismann und Maximilian Schlegel.

Unser abschließender Wett Tipp:

Beide Kontrahenten geizten zuletzt mit Toren, sowohl Braunschweig als auch Jena trafen in den jüngsten drei Partien im Schnitt einmal pro Partie. Eine Punkteteilung deutet sich an » Jetzt mit 3.30-Quote bei Interwetten auf Remis wetten.