Heute: Energie Cottbus gegen Carl Zeiss Jena

Analyse & Aufstellung zum Spiel am 27.10.2018

Setzt sich Justin Gerlach im Zweikampf durch? Jetzt auf Cottbus gegen Jena wetten.

Im April 2017 standen sich Energie und der FCC zuletzt gegenüber, die Cottbuser um Björn Ziegenbein siegten 3:1. Und dieses Mal? ©Imago/Steffen Beyer

Nur ein Sieg aus den vergangenen zehn Spielen – Aufsteiger Energie Cottbus ist in der Liga auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Dringend muss nun ein Sieg her. Da kommt der ebenfalls mächtig kriselnde FC Carl Zeiss Jena, der am Sonnabend im Stadion der Freundschaft gastiert, doch eigentlich gerade recht. Die seit sieben Partien sieglosen Gäste rangieren lediglich einen Zähler vor dem Ost-Rivalen. Wer setzt sich durch?

Aktuelle Quoten

AnbieterHansa gewinntFCK gewinnt 
Bet300012.0015.00Jetzt wetten!
bwin2.402.90Jetzt wetten!
tipico2.302.80Jetzt wetten!

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Energie Cottbus: Heimbilanz als Mutmacher

Die Kicker aus der Lausitz tun sich aktuell hinten wie vorne schwer. Während der Angriff magere vier Tore aus den vergangenen fünf Duellen herausschoss, kassierte Energie in dieser Zeit satte elf Gegentreffer. Die Cottbuser machen sich dabei das Leben selbst schwer, spielen zwar gut mit, leisten sich aber allzu häufig folgenschwere Patzer. Die Unsicherheit ist spür- und sichtbar.

Hinzu kommt nun: Erneut muss Coach Pele Wollitz seine Mannschaft umbauen. Neben dem rotgesperrten Andrej Startsev fehlen die verletzten Lars Bender, Daniel Stanese und Jonas Zickert. Änderungen in der Viererkette, Marcel Baude dürfte Startsevs Job auf der linken hinteren Seite übernehmen, sind nötig. Auch das Mittelfeld könnte ein neues Gesicht verpasst bekommen: Fabian Holthaus winkt ein Platz in der Startelf – es wäre sein Debüt.

Ein Mutmacher: Zu Hause haben die Cottbuser bislang neun ihrer zwölf Saisontore eingefahren und erst einmal verloren. Vor eigenem Publikum gehen die Brandenburger zudem mutiger und offensiver zu Werke, denn neun ihrer insgesamt 13 Saisontreffer erzielte der FC Energie im Stadion der Freundschaft. Reichen diese Argumente gegen Jena aus?

Carl Zeiss Jena: Brügmann und Pannewitz fehlen

Wann endet sie, die lange Durststrecke der Jenaer? Nach sieben Versuchen in Folge ohne Sieg muss in der Lausitz ein Dreier her, ansonsten droht der Fall in die Abstiegszone. Besorgniserregend ist die derzeitige Ausbeute des FCC-Angriffs: In den jüngsten vier Begegnungen in der Liga brachten die Thüringer die Kugel nur einmal im Kasten des Gegners unter.

Die Hoffnungen ruhen auf Rückkehrer Julian Günther-Schmidt, der in der Vorwoche sein Comeback feierte und erneut in der Startelf stehen wird. Seine Qualitäten sind unbestritten, die Frage aber bleibt: Wie fit ist der Ex-Augsburger?

Auch die Jenaer haben für Samstag Ausfälle zu beklagen: Neben Stammkraft Florian Brügmann (Außen- und Innenbandriss) sowie Maximilian Schlegel (Beschwerden am Schambein) wird auch Kevin Pannewitz in Cottbus keine Alternative sein.

Außerdem fehlt Kapitän René Eckardt aus familiären Gründen. Den Mittelfeldspieler, der bisher in jeder Partie in der Startelf stand, zu ersetzen, wird schwer. In Frage kommen dafür Justin Schau oder auch Sören Eismann.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die personell gebeutelten Cottbuser bekommen im Krisenduell den nächsten Nackenschlag verpasst. » Jetzt mit 11.00-Quote (statt 3.00) bei bet-at-home auf Jena-Sieg tippen.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

AnbieterHansa gewinntFCK gewinnt 
Bet300012.0015.00Jetzt wetten!
bwin2.402.90Jetzt wetten!
tipico2.302.80Jetzt wetten!