Vorschau auf FSV Frankfurt vs Osnabrück

Vorschau, Prognose & Tipp zum Spiel am 16.04.2017

Haarige Angelegenheit zwischen La'Vere Corbin-Ong und Nazim Sangaré. Jetzt auf FSV Frankfurt gegen Osnabrück wetten!

Nazim Sangaré (l.) und Osnabrück haben die Hoffnung auf die 2. Bundesliga noch nicht begraben. ©Imago/Osnapix

Es gibt praktisch keine Hoffnung mehr: Nachdem der FSV Frankfurt zu Beginn der Woche einen Insolvenz-Antrag gestellt hat, werden dem Klub aller Voraussicht nach neun Punkte abgezogen. Damit würden die Frankfurter so gut wie sicher als erster Absteiger feststehen. Die Saison soll aber dennoch anständig zu Ende gebracht werden, erster Gegner nach dem Schock ist der Aufstiegskandidat VfL Osnabrück (Anstoß: Sonntag, 14 Uhr).

FSV Frankfurt: Wie reagieren die Spieler?

Es ist sicherlich keine einfache Situation für den Verein. Den FSV belasten Verbindlichkeiten in Höhe von rund vier Millionen Euro, der gestellte Insolvenz-Antrag war somit unausweichlich. Interessant zu sehen sein dürfte, wie die Spieler damit umgehen werden. Trainer Gino Lettieri hat allerdings unter der Woche bereits angekündigt, dass sich seine Truppe nicht hängen lassen werde.

Das dürften sowohl die Mannschaften im Keller als auch an der Spitze gerne hören, denn die Männer vom Bornheimer Hang können den Ausgang an beiden Enden der Tabelle noch gehörig beeinflussen. An den abschließenden sechs Spieltagen der Saison spielen sie noch gegen die Aufstiegsaspiranten Osnabrück, Duisburg und Magdeburg sowie die Abstiegskandidaten Mainz II, Bremen II und Wehen Wiesbaden.

Gegen den VfL muss Lettieri am Ostersonntag auf die Verletzten Marc Heitmeier, Patrick Ochs, Dennis Russ, Fabian Schleusener, Milad Salem und Nahom Gebru verzichten. Dafür steht La’Vere Corbin-Ong nach abgesessener Gelbsperre wieder bereit. Denkbar ist daher, dass er den Startelf-Platz von Leon Hammel einnimmt. Für Heitmeier kommt wohl Cagatay Kader rein, Shawn Barry wird dann wieder in der defensiven Dreierkette auflaufen.

So tippen die Fans

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

VfL Osnabrück: Greift „Lila-Weiß“ noch einmal an?

Auch die Osnabrücker mussten in der vergangenen Woche einen Rückschlag hinnehmen, wenn auch ganz anderer Natur. Gegen den Halleschen FC kassierten die Hasestädter die zweite Niederlage in Folge, damit verpassten sie erneut den Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Immerhin patzte auch die Konkurrenz, sodass sich die Pleite gegen den HFC im Nachhinein als nicht so schlimm herausstellte.

Dennoch: Wollen die „Lila-Weißen“ noch einmal richtig mitmischen, dann muss am Bornheimer Hang wohl ein Sieg her. Und das wird alles andere als leicht, denn in Frankfurt hat der VfL keines der bisherigen vier Pflichtspiele gewonnen – schlimmer noch: Nicht einmal einen Punkt brachten die Niedersachsen bislang von den Reisen in die Main-Metropole mit nach Hause.

Trainer Joe Enochs kann zumindest wieder auf zwei Stammkräfte bauen, denn Alexander Dercho und Tobias Willers waren gegen Halle gelbgesperrt nicht dabei. Sie verdrängen Michael Hohnstedt und Bastian Schulz aus der Anfangsformation, Anthony Syhre rückt aus der Innenverteidigung vor ins defensive Mittelfeld. Nicht mit dabei sein wird Youngster Steffen Tigges, der erstmals für die U19-Nationalmannschaft nominiert wurde.

Aktuelle Wett Tipps

888sport (einer der größten Wettanbieter weltweit) & Liga-Drei.de bieten jedem Leser eine exklusive Aktion. Platziere eine Wette deiner Wahl & erhalte einen doppelt so hohen Gewinn. Einfach hier klicken oder den „jetzt wetten“-Links folgen.

Bei Osnabrück fielen in den vergangenen 11 Partien nie mehr als 3 Treffer, beim FSV war das im gleichen Zeitraum nur 1-mal der Fall. Entsprechend empfehlen wir eine Wette auf Under 3,5 Tore, also maximal 3 Treffer in diesem Spiel.

Under 3,5 – Quote 2,46 (statt 1,23) mit 888sport – jetzt wetten

Frankfurt traf in der Rückrunde nur gegen Lotte öfter als 1-mal. Da bietet sich eine Wette darauf an, dass der FSV höchstens ein Tor erzielt – also Under 1,5.

FSV Under 1,5 – Quote 2,58 (statt 1,29) mit 888sport – jetzt wetten