Vorschau auf FSV Zwickau vs Energie Cottbus

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 25.03.2019

José-Junior Matuwila (l.) von Energie Cottbus gegen Christian Bickel vom FSV Zwickau.

Im Hinspiel setzte sich Cottbus knapp mit 2:1 durch, gelingt dem FSV Zwickau um Christian Bickel (r.) die Revanche? ©Imago/Picture Point

Zum Abschluss des 30. Spieltages empfängt der FSV Zwickau im Montagsspiel Energie Cottbus. Die Gastgeber wollen in der Tabelle nicht weiter nach unten rutschen, die Gäste unbedingt weiter nach oben klettern. Wem gelingt der Befreiungsschlag im Abstiegskampf?

FSV Zwickau: Christian Bickel eine Option für die Startelf?

Seit Mitte Dezember zeigt die Kurve beim FSV nach unten. Von Tabellenplatz neun ging es seitdem stetig weiter Richtung Abstiegsplätze, nach nur zwei Siegen aus den letzten zehn Partien ist die rote Zone wieder in gefährlicher Nähe.

Da verwundert es nicht, dass Trainer Joe Enochs beim 1:3 im Benefizspiel gegen Bundesligist Mönchengladbach unter der Woche zahlreiche Stammkräfte für das Duell mit Energie schonte. Die Startelf am Montag wird anders aussehen als noch gegen die Borussia. Bleibt Enochs bei einer Viererkette, dürfte sich nur Anthony Barylla wieder in der Anfangsformation finden. Daneben erscheinen Bryan Gaul, Toni Wachsmuth und René Lange als wahrscheinlichste Kombination.

Die Doppelsechs Julius Reinhardt/Davy Frick scheint gesetzt, ebenso wie Ronny König in der Sturmspitze. Christian Bickel, der sich von seiner Meniskusverletzung erholt hat und nach einer Einwechslung in Aalen gegen Gladbach von Anfang an ran durfte, könnte auf rechts eine Option sein.

Energie Cottbus: Endlich gute Nachrichten von der Krankenstation

Nach sieben Punkten aus den letzten vier Partien darf in der Lausitz wieder gehofft werden. Zwar war beim 0:0 im Nachholspiel unter der Woche gegen Unterhaching mehr drin, trotzdem stimmte das Auftreten seiner Mannschaft Trainer Pele Wollitz optimistisch für die restliche Runde.

Zumal er auf der Pressekonferenz am Freitag auch gute Nachrichten aus dem Lazarett vermelden konnte. Die Langzeitverletzten Daniel Stanese und Tim Kruse absolvierten unter der Woche bereits das komplette Mannschaftstraining. Nach fast sechs (Stanese) bzw. vier Monaten (Kruse) Pause dürfte es aber noch etwas dauern, bis mit dem Duo zu rechnen ist.

Ohnehin verzichtete Wollitz zuletzt auf große Rochaden und nahm in Unterhaching lediglich drei Veränderungen vor. Da Fabio Viteritti wieder fit ist, dürfte er für Felix Geisler auf den linken Flügel rücken. Auch Dimitar Rangelov kann wieder in der Startelf erwartet werden, wodurch Luke Hemmerich wohl auf der Bank Platz nehmen wird.

Unser abschließender Wett Tipp:

Cottbus stellt die viertschwächste Auswärtsmannschaft der Liga, Zwickau bewegt sich im Mittelfeld der Heimtabelle Der FSV gewinnt. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.31) bei bet-at-home auf Zwickau-Sieg wetten.