Vorschau auf Hansa Rostock vs Münster

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 27.08.2017

Sebastian Mai und Soufian Benyamina im Duell. Am Sonntag stehen sich der FCH und der SCP erneut gegenüber. Jetzt auf das Spiel Rostock gegen Münster wetten

Das letzte Duell gewannen die Preußen mit 3:1. Kann sich die Kogge dafür revanchieren? ©Imago/Nordphoto

Nach der bitteren Heimpleite gegen den SV Meppen fand Hansa Rostock am vergangenen Spieltag beim 3:0-Sieg bei den Würzburger Kickers wieder in die Spur. Nun geht es allerdings gegen motivierte Münsteraner, die die Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg vergessen machen wollen. Können die Preußen am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr, live auf Telekom Sport) das Ostseestadion erobern?

So stehen aktuell die Quoten

AnbieterMünster gewinntZwickau gewinnt 
bwin1.855.00Jetzt wetten!
tipico1.754.60Jetzt wetten!
Sunmaker
1.704.50Jetzt wetten!

Hansa Rostock: Zuhause ineffizient

Es ist ein wenig paradox. Während Hansa Rostock auswärts bislang drei Siege in drei Spielen einfuhr, dabei sechs Tore schoss und kein Gegentor kassierte, läuft es zuhause noch überhaupt nicht rund. Erst ein Tor gelang dem FCH vor heimischem Publikum, das für nur einen Zähler reichte. Dabei spielt Rostock auch im Ostseestadion durchaus gefällig, einzig den Lohn dafür streichen die Hanseaten nicht ein.

Umgekehrt lief es zuletzt in Würzburg, als sich Rostock erneut auf die Defensive konzentrierte und seine Chancen im Angriff eiskalt nutzte. Auch gegen Münster wird Trainer Pavel Dotchev seine Mannschaft zunächst aus einer stabilen Abwehr heraus agieren lassen und auf Fehler des Gegners lauern. Im direkten Vergleich mit den Preußen liegt der FCH zurück: Von zehn Spielen gewann die Kogge nur drei, die letzte Partie gegen die Preußen ging mit 1:3 verloren.

Bouziane plagen Muskelbeschwerden, er wird laut Dotchev gegen Münster fehlen. Stattdessen könnte Alibaz beginnen. Grupe und Evseev werden nach überstandenen Verletzungen in den Kader zurückkehren.

Preußen Münster: Kaltschnäuzigkeit fehlte zuletzt

Die Preußen müssen derzeit Federn lassen. Nach dem guten Saisonstart mit sieben Punkten aus drei Spielen, setzte es für die Münsteraner nun zwei Heim-Niederlagen in Folge. Gegen Bremen II und Magdeburg gelang der Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann dabei kein Treffer. Die Preußen schafften es zwar, Druck auf den Gegner auszuüben, waren letztlich vor dem Tor jedoch zu ungefährlich.

Besonders in der ersten Halbzeit läuft bei Münster nicht viel zusammen. Erst einen Treffer erzielten Grimaldi und Co vor der Pause, das ist der zweitschlechteste Wert der Liga. Daraus ist abzuleiten, dass die Preußen stets abwartend beginnen, was auch gegen Rostock wahrscheinlich der Fall sein wird. Es könnte sich daher ein enges Spiel zwischen den beiden Mannschaften entwickeln.

Bei den Münsteranern fehlen weiterhin verletzungsbedingt Cueto und Schwarz. Ein Kandidat für die Startelf ist Tobias Warschewski, der bereits gegen Magdeburg eingewechselt wurde. Dann würden die Preußen mit einer Doppelspitze agieren.

Aktuelle Wett Tipps

Sowohl bei Rostocks als auch bei Münsters Spielen fallen in der ersten Halbzeit im Schnitt nur 0,6 Tore.

Tipp: Maximal ein Tor in der ersten Halbzeit. Einsatz 10€. Gewinn 13,70€. Hier klicken & Gewinn verdoppeln (27,40€)!

In den letzten vier direkten Duellen beider Mannschaften konnte die Auswärtsmannschaft nicht gewinnen.

Tipp: Rostock verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 13,70€. Hier klicken & Gewinn verdoppeln (26€)!