Vorschau auf Hansa Rostock vs Rot Weiß Erfurt

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 13.05.2017

Tobias Jänicke (Rostock) und Christoph Menz (Erfurt) im Duell um den Ball.

Christopher Menz und RWE müssen derzeit noch zittern. ©Imago/Jacob Schröter

Am 37. Spieltag empfängt der F.C. Hansa Rostock die rot-weißen aus Thüringen (Anstoß: 13.30 Uhr, Livestream auf mdr.de). Während die Kogge auch in der kommenden Spielzeit drittklassig unterwegs sein wird, können die Erfurter dies noch nicht von sich behaupten.

F.C. Hansa Rostock: Erfolgreicher Saisonausklang?

Für die Rostocker steht in der laufenden Spielzeit nichts mehr auf dem Spiel, in der Tabelle rangiert das Team von Trainer Christian Brand derzeit auf dem 14. Platz. Trotz der beiden jüngsten Niederlagen gegen Wehen Wiesbaden und im Ostsee-Derby gegen Holstein Kiel, haben die Rostocker weiterhin die Chance, die zweitbeste Drittliga-Saison seit dem Abstieg in der Spielzeit 2011/12 abzuliefern – der 11. Platz würde dafür reichen.

Der Fokus liegt beim FCH derzeit jedoch auf den Personalplanungen für die kommende Spielrunde. Unter der Woche stellte sich der drittliga-erfahrene Keeper Zlatan Alomerovic im Training vor, zudem soll die Kogge Interesse an einer Verpflichtung von Gary Noel, Stürmer in Diensten des VfB Lübeck, haben.

Am Wochenende muss Brand jedoch mit dem derzeitigen Personal auskommen und muss dabei nur auf Tommy Grupe (Bauchmuskelverletzung) verzichten. Amaury Bischoff könnte nach Gelbsperre zurückkehren, klagt derzeit jedoch über Magenprobleme. Stephan Andrist, der den Verein verlassen wird, steht als erste Option bereit. Christopher Quiring ist nach überstandenem Infekt wieder dabei.

Wie stehen die Quoten?

[table “249” not found /]

Rot-Weiß Erfurt: Schafft Krämer einen historischen Sieg?

Bei den Thüringern gestaltet sich die Situation derzeit deutlich brenzliger. Durch die deutliche 1:4-Pleite gegen den Aufstiegsaspiranten SSV Jahn Regensburg, konnte sich RWE nicht aus dem Tabellenkeller befreien und wartet zudem mittlerweile seit neun Spieltagen auf einen Erfolg. Im Falle einer Niederlage droht erstmals in dieser Spielzeit der Fall auf einen direkten Abstiegsplatz.

Ungeachtet der sportlichen Schieflage soll der Saisonendspurt mit Stefan Krämer als Chefcoach angegangen werden, eine Trainer-Diskussion scheint es in der Blumenstadt derzeit nicht zu geben. Ein Sieg gegen Rostock könnte die Situation bei den Rot-Weißen sicherlich entspannen – der letzte Erfolg an der Ostsee datiert jedoch aus dem Jahr 1991.

Auch personell mussten die Erfurter einen Rückschlag hinnehmen, mit Sebastian Tyrala fällt ein wichtiger Akteur aufgrund einer Meniskusverletzung für die verbleibenden zwei Partien aus. Liridon Vocaj rückt für Tyrala ins Mittelfeld. Eine Rückkehr von Carsten Kammlott in die Startelf ist denkbar, zumal der Angreifer in sechs Spielen gegen Rostock bereits fünf Treffer erzielen konnte.

Wett Tipps zum Spiel

Rostock verlor nur eines der letzten acht Heimspiele, Erfurt konnte zuletzt viermal nicht in der Fremde gewinnen.

Tipp: Rostock verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 14,30€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (28,60€)!

In 28 der bisherigen 36 Saisonspiele der Hansa-Kogge fielen mindestens zwei Tore, bei Erfurt war dies zuletzt in drei von vier Partien der Fall.

Tipp: Es fallen mindestens 2 ToreEinsatz: 10€. Gewinn: 13,90€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (27,80€)!