Vorschau auf Hansa Rostock vs SC Paderborn

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 25.03.2017

Marcus Hoffmann und Zlatko Dedic im Duell.

Im Hinspiel setzte sich der FCH mit Marcus Hoffmann (l.) mit 3:0 durch. ©Imago

Unsere Wett-Empfehlung:

Wo soll ich wetten?Was muss ich tun?Was bekomme ich? 
tipico10€ setzenGewinn o. Geld zurück bei falschem TippJetzt wetten!

Während die Anhänger in den oberen beiden deutschen Ligen aufgrund der Länderspielpause am Wochenende leer ausgehen, dürfen sich die Fans in der 3. Liga auf den 29. Spieltag freuen. Hierbei darf der SC Paderborn einen Ausflug an die Ostsee unternehmen, die Hansa Kogge bittet am Samstag zum Duell (Anstoß: 14 Uhr, Livestream auf ndr.de).

F.C. Hansa Rostock: Stagniert die Entwicklung?

Gegen den SC Paderborn streben die Rostocker den vierten Heimsieg der laufenden Spielzeit an. Zwar ist die Hansa-Kogge seit vier Heimspielen ungeschlagen, dabei sprang jedoch nur ein Sieg heraus. Nach dem 1:0-Erfolg gegen den HFC am 23. Spieltag schien der Trend für Hansa in der Tabelle nach oben zu zeigen – es ist bis dato jedoch der letzte 3-fache Punkterfolg.

In den darauffolgenden fünf Partien musste das Team von Trainer Christian Brand zwar nur eine Niederlage einstecken, die übrigen vier Paarungen endete jedoch jeweils mit einem Unentschieden. In der Tabelle beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge vor dem 29. Spieltag sieben Zähler, mit einem Heimsieg würde dem FCH ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gelingen.

Personell muss Brand im Vergleich zum 2:2 gegen den FSV Zwickau mindestens auf zwei Positionen umbauen. Michael Gardawski und Dennis Erdmann fehlen gelbgesperrt, dafür dürften Tommy Grupe und Timo Gebhart in die Startelf rutschen. Zwar kehrte Kerem Bülbül nach seiner Versetzung in die Reserve wieder ins erste Glied zurück, mit einem Einsatz von Beginn an ist jedoch noch nicht zu rechnen.

SC Paderborn: Ende der Serie in Sicht?

Wenn der SC Paderborn den zweiten sportlichen Abstieg in Folge vermeiden will, müssen dringend Punkte her. Da ist die kommende Konstellation den Ost-Westfalen womöglich ziemlich recht: 15 Punkte holte der SCP in der aktuellen Saison bereits in der Fremde – daheim nur 13 – und trifft mit dem FCH nun auf das fünftschwächste Heimteam der Liga.

Die Form spricht aktuell jedoch deutlich gegen die Paderborner. In den jüngsten sechs Partien ging das Team von Coach Stefan Emmerling immer als Verlierer vom Feld. Eine Serie, die es für SCP-Verteidiger Ben Zolinski umzustoßen gilt, wie er im Interview gegenüber Liga-Drei.de verriet: „Jede Serie hat mal ein Ende – und wir sind guter Dinge, dass wir am Wochenende den Bock umstoßen können.“

Da ist es Emmerling sicherlich recht, dass er im Vergleich zur Vorwoche, als sich der SCP dem Aufsteiger aus Regensburg 0:2 geschlagen geben musste, personell nicht zwingend umstellen muss. Denkbar ist jedoch, dass Lukas Boeder für Marc Kruska ins Team rückt und neben Christian Bickel im zentralen Mittelfeld auflaufen wird. Sven Michel und Roope Riski fehlen weiterhin.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Aktuelle Wett Tipps

Bei einem Rostocker Heimsieg warten 19€ auf Euch, beträgt der Einsatz 10€. Ein Remis bringt 35€, bei einem Tipp auf den SC Paderborn gibt es 43,50€ zurück.

Rostock gewinnt – 1,90 mit tipico – jetzt wetten

Paderborn gewinnt – 4,35 mit tipico – jetzt wetten