Vorschau auf Hansa Rostock vs SV Meppen

Vorschau, Quoten & Tipp zum Spiel am 05.08.2017

Der FC Hansa Rostock empfängt mit Kapitän Amaury Bischoff den SV Meppen. Wer kann gewinnen? Jetzt darauf wetten.

Folgt für Amaury Bischoff und Hansa Rostock gegen den SV Meppen der nächste Sieg? ©Imago/Osnapix

Bei Hansa Rostock steht weiterhin die Null. Auch gegen RW Erfurt blieb die Kogge ohne Gegentreffer und bestätigte damit die guten Eindrücke aus dem Saisonstart. Mit Aufsteiger Meppen kommt nun ein Team, das durchaus frech aufspielt, die nötige Cleverness bisher jedoch vermissen ließ. Kann der FCH am Samstag (Anstoß: 14 Uhr, live im NDR) seinen Kasten erneut sauber halten und gegen die Emsländer gewinnen oder nimmt der SV Meppen die Punkte mit?

Sonder-Aktionen für Liga-Drei.de-Leser

AnbieterWas muss ich tun?Was bekomme ich? 
Sunmaker1€ einzahlen15€ gratisJetzt wetten!
bwinBis 100€ setzenGeld zurück bei falschem TippJetzt wetten!
888sporterste Wette platzierenDoppelten GewinnJetzt wetten!

Hansa Rostock: Die Defensive ist Trumpf

Auch gegen Erfurt griff das Rostocker System wieder blendend. Aus einer stabilen Defensive heraus wartet die Kogge geduldig auf Fehler des Gegners und auf sich daraus ergebende Chancen. Im Spiel gegen RW Erfurt musste dafür eine Standardsituation herhalten. Danach hat die Kogge in der Defensive so viel Qualität, um die Führung ruhig über die Zeit zu bringen.

Der FCH wird zuhause gegen den SV Meppen von Anfang an das Spiel machen wollen und daher mehr Ballbesitz verzeichnen, als die Emsländer. Die Defensive wirkt exrem kompakt, für den Aufsteiger wird sie nur schwer zu knacken sein. Gewinnt die Kogge im Mittelfeld den Ball, könnte sie über die schnellen Angreifer zu Torgelegenheiten kommen. Steigern muss sich das Dotchev-Team allerdings noch in der Chancenverwertung.

Beim FCH fehlen weiterhin die verletzten Rankovic, Evseev, Grupe und Quiring. Allerdings hat Pavel Dotchev bereits gezeigt, dass er Ausfälle in diesem Team gut kompensieren kann. Benyamina wird wohl wieder in die Startelf rücken, er beginnt für Ziemer.

SV Meppen: Welches System wählt Neidhart?

Die Emsländer wissen in dieser Saison durchaus zu gefallen. Auch gegen den 1. FC Magdeburg kontrollierten sie lange die Partie, belohnten sich dafür jedoch nicht. In der Offensive fehlt der letzte Zug zum Tor sowie die nötige Portion Abgezocktheit. Das führt dazu, dass die Neidhart-Truppe von ihren drei Saisontoren bisher keins aus dem Spiel heraus erzielte. Alle drei Treffer Meppens fielen nach Standards.

Christian Neidhart scheint sein System noch nicht gefunden zu haben. Das 3-4-3 funktionierte im ersten Spiel gegen Würzburg bereits gut, war jedoch in der Defensive zu durchlässig. Fortan probierte er es mit einem 4-1-4-1 System, wodurch Meppen im Mittelfeld mehr Zugriff bekam und den Ball in den eigenen Reihen halten konnte.

Diese taktische Ausrichtung bietet sich auch gegen Rostock an. Die Defensive Rostocks zu überwinden dürfte für die SVM-Angreifer jedoch eine Mammutaufgabe werden.

Thilo Leugers war zuletzt gesperrt, kann aber gegen die Kogge wieder mitwirken. Deswegen bleibt für Posipal, der gegen Magdeburg gut agierte, wohl nur ein Platz auf der Ersatzbank. Möglicherweise darf Vidovic, der in der Saison 14/15 neun Spiele für den FCH bestritt, gegen seinen Ex-Verein von Beginn an in der Innenverteidigung ran.

Aktuelle Wett Tipps

Rostock kassierte bisher noch kein Gegentor, Meppen traf in drei Spielen erst einmal in der zweiten Halbzeit

Tipp: Schießt Meppen ein Tor in der 2. Halbzeit: Nein. Einsatz 10€. Gewinn 16€.  Nur heute – Gewinn verdoppeln (32€).

Rostock verlor bisher noch kein Spiel, Meppen gewann kein Spiel.

Tipp: Doppelte Chance 1/X. Einsatz 10€. Gewinn 12,50€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (25€).