33. Spieltag: Hansa Rostock vs Unterhaching

Analyse & Aufstellung zum Spiel am 07.04.2018

Scherff gegen Hain. Jetzt auf Hansa Rostock gegen Haching wetten

Hachings Angriffsmotor stottert: Hält die Kogge Hain (vorne) und Co. wieder im Zaum? ©Imago/foto2press

„Nichts geht mehr“ heißt es sowohl für Hansa Rostock als auch für die SpVgg Unterhaching beim direkten Duell am Samstag (Anstoß: 14 Uhr, live im NDR). Mit dem Abstieg hatten beide Vereine eh nichts zu tun, allerdings ist nach oben ebenfalls nichts mehr möglich. Für FCH-Coach Pavel Dotchev ist dies jedoch lange kein Grund, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Aktuelle Quoten

AnbieterHansa gewinntHaching gewinnt 
888sport11.0023.00Jetzt wetten!
tipico2.103.50Jetzt wetten!
bwin2.003.40Jetzt wetten!

Hansa Rostock: Dotchev fordert „Siegermentalität“

Der März war für die Kogge ein Monat zum Vergessen. Keinen einzigen Sieg holte Rostock in diesem Monat, wodurch die Aufstiegsträume des FCH jäh zerplatzten. Mit drei Unentschieden in Folge tritt die Dotchev-Elf auf der Stelle und wirkt längst nicht mehr so gefährlich wie noch zu Beginn der Rückrunde.

Im Gegenteil: Keiner schoss weniger Tore in den letzten fünf Partien als die Rostocker, denen die Verunsicherung auf dem Platz deutlich anzumerken ist. Demnach appellierte auch Dotchev auf der Spieltags-PK: „Ich will Siegermentalität sehen.“

Zumindest zuhause klappte dies zuletzt häufiger, von den letzten fünf Heimspielen ging nur eins verloren. Zudem kommt mit Unterhaching nun ein Gegner, der dem FCH aufgrund der Spielweise liegt. Bereits das Hinspiel gewannen Bischoff und Co. mit 3:0.

Eben jener Bischoff könnte das Rückspiel aber verpassen, laut Dotchev ist er „noch nicht bei 100 Prozent“. Zudem fällt Quiring aus und auch Alibaz fehlt. Für Mike Owusu könnte Willi Evseev ins Team rücken, während Nico Rieble eine Option für Fabian Holthaus ist.

SpVgg Unterhaching: Der Angriffsmotor stottert

Auch bei Unterhaching werden bereits die Weichen für die kommende Saison gestellt, in Rostock wartet allerdings laut Trainer Claus Schromm noch ein echtes Saison-Highlight: „Wir freuen uns auf dieses Auswärtsspiel in einer Bundesliga‐Arena mit einer hervorragenden Kulisse.“

Dabei soll seine Mannschaft die „Leistung aus der ersten Halbzeit gegen Magdeburg bestätigen“, wo die SpVgg gegen den Tabellenzweiten klar das Geschehen beherrschte, am Ende jedoch mit 0:1 unterlag. Das war bereits die zweite Niederlage in Folge ohne eigenen Treffer, ein Novum für die Münchner Vorstädter in dieser Saison.

Dass dies nun auswärts besser wird, dafür stehen die Zeichen nicht allzu gut. In den letzten fünf Partien auf Reisen schoss Haching lediglich vier Tore. Dazu kommen jetzt auch noch erhebliche personelle Probleme.

Schromm, der in Rostock sein 100. Spiel für die SpVgg in der dritten Liga coacht, muss auf die Defensivspieler Josef Welzmüller und Christoph Greger (beide gesperrt) verzichten. Ersetzt werden sie voraussichtlich von Maximilian Nicu, der neben Alexander Winkler die Innenverteidigung besetzt sowie Dominik Stahl der ins defensive Mittelfeld rückt.

Wett Tipps & Quoten zum Spiel

Für Hansa-Fans:
Die beste Quote für einen Sieg von Hansa gibt es bei 888sport (11.00)! Jetzt bei 888sport wetten (5€ setzen, 55€ gewinnen).

Für Haching-Fans:
Die beste Quote für einen Sieg von Haching bekommst Du bei 888sport (23.00)! Jetzt bei 888sport wetten (5€ setzen, 115€ gewinnen).