Vorschau auf KFC Uerdingen vs SV Meppen

Analyse & Aufstellung zum Spiel am 08.08.2018

Gesetzt in der Uerdinger Offensivreihe: Stefan Aigner.©Imago/Revierfoto

Der KFC Uerdingen ist endgültig in der Liga angekommen. Auf die Niederlage zum Auftakt folgte ein 2:0-Erfolg in Würzburg. Um den hohen Ansprüchen aber gerecht zu werden, muss nun am Mittwoch gegen den SV Meppen (Antoß: 19 Uhr, live auf Telekom Sport) nachgelegt werden.

Der Gegner aus Meppen ist mit einem Punkt aus zwei Spielen gestartet und in diesem Duell der klare Außenseiter. Ist aber vielleicht doch eine Überraschung drin?

Aktuelle Quoten

AnbieterUerdingen gewinntMeppen gewinnt 
interwetten4.009.00Jetzt wetten!
bwin1.804.09Jetzt wetten!
tipico1.704.00Jetzt wetten!

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

KFC Uerdingen: Vorne hui, hinten hui

Das reichlich Qualitäten im Kader von Aufsteiger KFC Uerdingen stecken, das zeigte sich jüngst auch in Würzburg. Mit viel Effizienz und der Portion Extraklasse vor dem Tor zog die Elf von Coach Stefan Krämer den Kickers den Zahn. Vor allem der Treffer von Oguzhan Kefkir, der aus spitzem Winkel traumhaft zum 2:0 vollendete, war ein echter Hingucker.

Vorne hui, aber auch hinten hui: Denn der Defensivverbund funktioniert ebenso und zeigte sich im Vergleich zur Auftaktniederlage gegen Unterhaching deutlich verbessert. Der KFC-Abwehrriegel um den starken Christopher Schorch jedenfalls ließ gegen spielstarke Würzburger insgesamt wenig zu und verdiente sich auch dadurch den Sieg.

Gegen Meppen dürfte Krämer folglich kaum Änderungen in seiner Anfangsformation vornehmen. Einzig der erst im zweiten Durchgang eingewechselte Torschütze Kefkir machte ordentlich Werbung in eigener Sache und darf sich folglich durchaus Chancen auf mehr Spielzeit ausrechnen.

SV Meppen: Girths Abgang noch nicht kompensiert

Beim SV Meppen indes läuft die Saison bislang alles andere als vielversprechend. Auf das torlose Unentschieden in Lotte folgte ein unglückliches 0:2 daheim gegen den VfL Osnabrück. Im Duell mit dem lila-weißen Rivalen verkauften sich die Meppener eindeutig unter Wert, vergaben dabei sogar einen Handelfmeter sowie weitere gute Möglichkeiten.

Unter dem Strich lässt sich festhalten: Den Abgang von Top-Torjäger Benjamin Girth zu Holstein Kiel haben die Meppener eindeutig noch nicht kompensieren können, bislang fehlt den Emsländern die besondere Qualität und Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Kasten.

Was lässt sich ändern? In jedem Fall die Startformation, in der zuletzt Nico Granatowski in vorderster Front agierte. Im Duell mit Uerdingen könnte erstmals Deniz Undav starten, der bislang auf zwei Kurzeinsätze gekommen ist. Löst der 22-Jährige, der im Sommer von Eintracht Braunschweig II gekommen ist, das Sturmproblem? Undav hat in den zurückliegenden drei Spielzeiten im Schnitt in jedem zweiten Spiel getroffen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Der KFC Uerdingen kommt in Fahrt und holt den zweiten Sieg in Folge. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. » Jetzt mit 4.00-Quote (statt 1.80) auf KFC-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

AnbieterUerdingen gewinntMeppen gewinnt 
interwetten4.009.00Jetzt wetten!
bwin1.804.09Jetzt wetten!
tipico1.704.00Jetzt wetten!