KFC Uerdingen gegen Waldhof Mannheim

Analyse, Aufstellung & Quote für den 23.09.2019

Alexander Bittroff vom KFC Uerdingen gegen Maurice Deville von Waldhof mannheim

Wiedersehen in Liga 3: 2018 zog Maurice Deville (r.) mit dem Waldhof noch den Kürzeren in der Relegation. ©Imago images/Werner Otto

Auf diese Begegnung haben die Fans des SV Waldhof Mannheim sicherlich hingefiebert: Der KFC Uerdingen war es doch schließlich gewesen, der 2018 einmal mehr verhinderte, dass der SVW über die Relegation in die 3. Liga einzog. So mussten sich die Mannheimer ein weiteres Jahr gedulden, schleppten zudem nach den Vorkommnissen im damaligen Rückspiel einen Punktabzug mit in die letzte Saison.

Nun sind beide Klubs in der 3. Liga angekommen. Nach gegensätzlichen Saisonstarts haben die Krefelder zuletzt den ersten Sieg seit dem ersten Spieltag eingefahren, die Gäste kassierten dagegen die erste Niederlage überhaupt in Liga 3. Die Voraussetzungen für ein spannendes Wiedersehen sind also gegeben.

KFC Uerdingen: Stammelf gefunden?

Der KFC hat den Negative-Kreislauf scheinbar durchbrochen: Nach sechs Spielen ohne Sieg in der Liga dazu dem Aus im Landespokal gelang gegen Zwickau endlich wieder ein Sieg. Ein verlorenes Testspiel unter der Woche gegen Oberligist Nettetal geriet allerdings zu einem erneuten Dämpfer.

Dessen ungeachtet könnte Vogel endlich eine passende Formation gefunden haben. Mit Tom Boere ist ein Stürmer treffsicher und in der Abwehr gibt es ohnehin wenig Alternativen. Einzig im Mittelfeld könnte sich der Trainer überlegen Jan Kirchhoff vor der Abwehr einen zweiten Mann an die Seite zu stellen, Manuel Konrad zum Beispiel.

Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass erneut die Startformation aus der letzten Woche beginnen darf. Damit bliebe die Ausrichtung personell offensiv, obwohl die Abwehr etwas Stabilität vertragen könnte: Seit dem ersten Spieltag hat der KFC in jeder Partie mindestens einen Treffer kassiert.

Waldhof Mannheim: Bangen um Korte

Die Wadhöfer können trotz der Niederlage gegen Würzburg auf einen gelungen Saisonstart zurückblicken. Auswärts ist der Aufsteiger bei einem Sieg und drei Unentschieden immer noch ungeschlagen. Allerdings muss der SVW nun schon mehrer Leistungsträger ersetzen.

Nach Torwart Markus Scholz und Torjäger Valmir Sulejmani ist nun auch Gianluca Korte fraglich. Es ist jedoch davon auszugehen, dass alles getan wird, damit der Regisseur am Montag spielen kann. Nur wenn er ausfällt ist mit einer Veränderung der Startformation zu ändern. Dann würde am ehesten Dorian Diring ins Zentrum rücken, Arianit Ferati könnte auf der Außenbahn kommen.

Auch mit Sulejmani und Korte klappte es auswärts mit den Toren noch nicht so wie zu Hause. Neun Treffern im heimischen Stadion stehen nur fünf in fremden Arenen gegenüber. Immerhin wurde in jeder Partie auf fremdem Platz mindestens einmal getroffen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Mannheimer müssen sich nur kurz schütteln nach der ersten Niederlage und ziehen ihr Spiel gegen den KFC wieder erfolgreich durch. Dazu empfehlen wir die erhöhte Quote von Wirwetten. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.55) bei Wirwetten auf Waldhof-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Der Gewinn aus der erhöhten Quote wird Dir am nächsten Werktag als Bonusgeld gutgeschrieben.