Vorschau auf Rot Weiß Erfurt vs Preußen Münster

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 23.04.2017

Zweikampf zwischen Tugay Uzan und Tobias Rühle. Jetzt auf Erfurt gegen Preußen Münster wetten!

Tugay Uzan (l.) und RWE wollen gegen Münster einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren. ©Imago/Osnapix

Aktion für Liga-Drei.de-Leser

AnbieterGutscheincodeWert 
tipicoMAX*****10€Jetzt einlösen!
InterwettenVIP*****10€Jetzt einlösen!

Die Gäste sind schon so gut wie gerettet, für die Hausherren gilt das allerdings noch nicht: Im Duell mit Preußen Münster (Anstoß: Sonntag, 14 Uhr) braucht Rot-Weiß Erfurt die Punkte eindeutig dringender als die Westfalen. Allerdings warten die gastgebenden Thüringer nun schon seit sechs Partien auf ein echtes Erfolgserlebnis.

Rot-Weiß Erfurt: Wenn nicht jetzt, wann dann?

So nah waren die Erfurter dran am erlösenden „Dreier“: Durch einen Treffer von Okan Aydin führte RWE bis kurz vor Schluss gegen Holstein Kiel, ehe Dominic Peitz in der 89. Minute doch noch zum 1:1-Endstand traf. Nun muss gegen Münster eigentlich schon ein Sieg her, um im Abstiegskampf ein wenig durchatmen zu können. Zumal das Restprogramm mit Spielen gegen Chemnitz, Regensburg, Rostock und Großaspach beileibe nicht einfach ist.

Doch gerade im heimischen Steigerwaldstadion waren die Leistungen zuletzt alles andere als berauschend. Von den vergangenen sechs Heimspielen konnten die Rot-Weißen nur eines für sich entscheiden. Überhaupt gehören die Erfurter zu den schwächsten Heimteams der 3. Liga. Da passt es Trainer Stefan Krämer natürlich gar nicht, dass er gegen Münster auf drei seiner wichtigsten Akteure verzichten muss.

Sebastian Tyrala, bislang in 32 von 33 Spielen in der Startelf, verletzte sich gegen Kiel und muss vermutlich aussetzen. Hinzu kommen die Sperren der beiden Innenverteidiger Mario Erb (5. Gelbe) und Jens Möckel (Gelb/Rot). In der zentralen Defensive dürften daher der zuletzt erkrankte Jannis Nikolaou und André Laurito beginnen. Den Platz von Tyrala dürfte Tugay Uzan übernehmen.

Jetzt auf dein Team tippen

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Preußen Münster: Lieblingsgegner Erfurt

Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn die „Adlerträger“ nicht auch in der kommenden Saison in der 3. Liga zu Hause sein sollten. Der 4:2-Erfolg gegen Fortuna Köln vergangene Woche war auf jeden Fall ein vorentscheidender Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt. Beeindruckend war gegen die Südstädter vor allem die erste Hälfte, als der SCP bereits mit 4:0 in Front lag und sogar die Chance auf das 5:0 hatte – Michele Rizzi verschoss allerdings einen Elfmeter.

Im Nachhinein war das überhaupt kein Problem. Nachdem der Klassenerhalt nun fast perfekt ist, wurde auch bekannt, dass Trainer Benno Möhlmann wohl an der Hammer Straße verlängern wird. Mit diesen guten Nachrichten im Gepäck reisen die Münsteraner nach Thüringen, wo sie erst ein einziges Mal verloren haben. Diese Pleite aus dem Februar 2015 war gleichzeitig die einzige Niederlage gegen RWE überhaupt.

Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch, dass die Preußen in Erfurt noch nie gewonnen haben, die anderen fünf Partien im Steigerwaldstadion endeten mit einem Remis. Am Sonntag muss Möhlmann erneut auf den rotgesperrten Sandrino Braun verzichten. Änderungen in der Startelf sind unwahrscheinlich. Simon Scherder, der nach einer langen Leidenszeit von 22 Monaten unter der Woche wieder ins Training eingestiegen ist, soll in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

Wett Tipps zum Spiel

Erfurt braucht die Punkte dringender als Münster und wird folglich alles investieren, um den Sieg einzufahren. Wir rechnen damit, dass die Hausherren zumindest einen Punkt mitnehmen.

Tipp: RWE verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 13,60€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (27,20€)!

Münster erzielte in den vergangenen 5 Auswärtsspielen nie mehr als einen Treffer.

Tipp: Preußen max. 1 Tor im Spiel. Einsatz: 10€. Gewinn: 13€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (26€)!