Vorschau auf Rot Weiß Erfurt vs Regensburg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 05.05.2017

Andreas Geipl und Christopher Bieber im Duell um den Ball

Andreas Geipl (l.) kehrt nach seiner Rotsperre in die Jahn-Startelf zurück. ©Imago/Eibner

Auf ein spannendes Duell dürfen sich die Fans am Freitagabend (Anstoß: 19 Uhr, live auf mdr.de) einstellen, wenn Rot-Weiß Erfurt den SSV Jahn Regensburg im Steigerwaldstadion empfängt. Während Erfurt in der Tabelle nur noch drei Zähler vor dem ersten direkten Abstiegsplatz rangiert, hegen die Kicker aus Regensburg weiterhin Hoffnungen auf einen Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Rot-Weiß Erfurt: Wann platzt der Knoten?

Der letzte Sieg der Thüringer resultiert vom 27. Spieltag, in der Folge blieb das Team von Trainer Stefan Krämer in acht Spielen ohne Sieg und konnte dabei sechs Punkte einfahren. Drei Spieltage vor Schluss müssen die Rot-Weißen wieder um die Klassenzugehörigkeit für die kommende Saison bangen, nachdem der Vorsprung zwischenzeitlich bei sieben Punkten lag.

Dabei agierten die Erfurter in den vergangenen Spielen vor allem in der Offensive zu harmlos – wie schon in der gesamten Spielzeit. Mit 27 Saisontoren stellen die Thüringer derzeit die zweitschlechteste Offensive der Liga, in den letzten acht Partien konnte die RWE-Offensive nur fünf eigene Tore bejubeln und blieb dabei in vier Spielen ohne Torerfolg.

Gegen Regensburg dürfte erneut Tugay Uzan von Beginn an im Angriffszentrum der Rot-Weißen wirbeln. Der gebürtige Berliner, dessen Vertrag im Sommer endet, war in den vergangenen Wochen oftmals der auffälligste Akteur im Offensivspiel. Jannis Nikolaou kehrt hingegen nach Gelbsperre ins Team zurück und wird voraussichtlich im defensiven Mittelfeld an der Seite von Liridon Vocaj beginnen, Sebastian Tyrala  agiert im 4-2-3-1 dann als zentraler Spieler in der offensiven Dreierreihe.

Wie stehen die Quoten?

AnbieterQuote RWEQuote Jahn 
888sport5.006.00Jetzt wetten!
tipico2.502.91Jetzt wetten!
Sunmaker
2.403.00Jetzt wetten!

Jahn Regensburg: Auswärtsstärke als Trumpf?

Die Oberpfälzer mussten in der Vorwoche eine deutliche Niederlage im Duell mit einem direkten Konkurrenten im Aufstiegskampf hinnehmen, gegen die Kieler „Störche“ hieß es nach 90 Spielminuten 0:3. Dennoch dürfen die Regensburger weiterhin vom Durchmarsch in die 2. Bundesliga träumen, rangiert das Team von Trainer Heiko Herrlich in der Tabelle vor dem 36. Spieltag nur zwei Zähler hinter dem Relegationsrang.

Dem Jahn dürfte es dabei vielleicht zu Gute kommen, dass noch zwei Auswärtsspiele anstehen. Die vier letzten Niederlagen in der Liga gab es nämlich vor eigenem Publikum, die letzte Pleite auf gegnerischem Geläuf hingegen ist auf den 16. Spieltag datiert – kein Team war in diesem Zeitraum in der Fremde erfolgreicher. Zudem stellt Erfurt derzeit das drittschlechteste Heimteam der Liga.

Auch personell entspannt sich die Lage bei den Regensburgern etwas, mit Kolja Pusch und Andreas Geipl kehren gleich zwei wichtige Akteure nach abgesessener Sperre zurück in die Startelf und sollen für mehr Impulse im Angriffsspiel sorgen. Haris Hyseni muss zunächst wieder auf der Bank Platz nehmen, Marvin Knoll rückt für Ali Odabas in die Innenverteidigung.

Wett Tipps zum Spiel

Erfurt konnte bislang erst fünf von 17 Heimspielen gewinnen, Regensburg verlor keinen der vergangenen neun Auftritte in der Fremde.

Tipp: Regensburg verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 14,40€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (28,80€)!

In 16 von 17 Auswärtsspielen der Regensburger fielen mehr als 1,5 Tore, bei Erfurt war dies zuletzt in zwei von drei Heimpartien der Fall.

Tipp: Es fallen mindestens 2 ToreEinsatz: 10€. Gewinn: 13,20€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (26,40€)!