Vorschau auf SC Paderborn vs FSV Zwickau

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 06.05.2017

Zlatko Dedic (SC Paderborn) prüft FSV-Schlussmann Johannes Brinkies

Im Hinspiel ließ der FSV, hier mit Schlussmann Johannes Brinkies, den SCP abblitzen. ©Imago/PicturePoint

Am Samstag gastiert der FSV Zwickau in Paderborn (Anstoß: 14 Uhr), für den SCP stehen dabei wichtige Zähler im Abstiegskampf auf dem Spiel. Dank neun Punkte aus den letzten vier Spielen stehen die Ost-Westfalen mittlerweile wieder über dem Strich und scheinen den drohenden Abstieg in die Viertklassigkeit noch abwenden zu können.

SC Paderborn: Aufwind unter Baumgart

Dank eines viel umjubelten 1:0-Auswärtserfolgs bei der Fortuna aus Köln, bei dem der Siegtreffer erst in den Schlussminuten fiel, kletterten die Paderborner erstmals seit neun Spieltagen wieder auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Drei Spiele bleiben dem SCP nun noch, nach dem Heimauftritt gegen die „Schwäne“ aus Zwickau stehen die beiden Derbys gegen Münster und Osnabrück an – spannender und emotionaler könnte ein Saisonendspurt wohl kaum sein.

In der Hinrunde stieg Stefan Emmerling nach der klaren 0:3-Niederlage gegen den FSV als Cheftrainer in Paderborn ein, startete mit zwei Derbysiegen und schien den SCP ins gesicherte Mittelfeld führen zu können. Nach dem 0:4 gegen den VfR Aalen vor zwei Spieltagen war für Emmerling jedoch schon wieder Schluss, Steffen Baumgart soll den Paderbornern nun den Klassenerhalt bescheren – auch er startete mit zwei Siegen.

Tim Sebastian fehlt aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre, für ihn rückt Lukas Boeder in die Innenverteidigung. Thomas Bertels wird wie in der Vorwoche für Sebastian Heidinger starten. Michael Ratajczak parierte zuletzt für den erkrankten Lukas Kruse – wer von den beiden gegen den FSV im Tor steht, ließ Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel offen.

Wie stehen die Quoten?

[table “248” not found /]

FSV Zwickau: Ohne Anspannung in die Sommerpause?

Sportlich kann für den Aufsteiger aus Sachsen zwar nichts mehr anbrennen, der FSV kann die laufende Spielzeit entspannt angehen – vielleicht etwas zu entspannt, wie sich in der Vorwoche zeigte. Gegen Münster hieß es schon zum Pausentee 0:4, nach den vollen 90 Minuten musste Zwickau mit einer herben 1:5-Niederlage die Heimfahrt antreten.

Gegen Paderborn dürfte es für das Team von Trainer Torsten Ziegner um Wiedergutmachung gehen, für einige Spieler stehen die letzten drei Partien im FSV-Trikot an. Sieben Spieler, darunter Jonas Nietfeld und Marcel Bär, werden die „Schwäne“ zum Saisonende verlassen und sich einen neuen Verein suchen.

Zumindest Nietfeld dürfte gegen den SCP von Beginn an auflaufen, Marcel Bär bleibt ein Platz auf der Bank. Ziegner muss hingegen auf Kapitän Toni Wachsmuth, der mit einem Anriss des Innenbandes im linken Knie länger ausfällt, verzichten. Für Wachsmuth wird Jonas Acquistapace neben Davy Frick in die Innenverteidigung rücken, Robert Koch agiert dann im defensiven Mittelfeld.

Wett Tipps zum Spiel

Paderborn verlor nur eines der letzten fünf Spiele, Zwickau patzte zuletzt zweimal in der Fremde.

Tipp: Paderborn verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 12,70€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (25,40€)!

In 4 der letzten 5 Paderborner Heimspiele fielen immer mindestens zwei Tore, auswärts war dies beim FSV in 13 von 17 Spielen der Fall.

Tipp: Es fallen mindestens 2 ToreEinsatz: 10€. Gewinn: 12,50€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (25,00€)!