Vorschau auf SV Meppen vs Chemnitzer FC

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 04.11.2017

Josef Menke am Ball für Meppen. Jetzt auf die Partie Meppen gegen Chemnitz wetten

Siegreicher SVM: Mit Josef Menke (v.) gelang 1993/94 ein 2:1 Heimsieg gegen Chemnitz ©Imago/Ferdi Hartung

Am Samstag (Anstoß: 14 Uhr, live im NDR) empfängt der starke Aufsteiger aus Meppen den Chemnitzer FC in der Hänsch-Arena. Während der SVM mit der Unterstützung der Fans regelmäßig über sich hinaus wächst, gab es für den CFC auswärts bisher nur wenig zu holen. Auch der direkte Vergleich spricht nicht gerade für die Himmelblauen.

Aktuelle Quoten zum Spiel

[table “284” not found /]
*Bei 10€ Einsatz

SV Meppen: Mannschaft der ersten Halbzeit

Nachdem der SVM eine Siegesserie von drei Partien in Folge hinlegte und dabei auch Teams aus dem oberen Tabellendrittel wie Wehen Wiesbaden oder Fortuna Köln besiegte, stand zuletzt eine 0:2-Pleite in Halle zu Buche.

Nun geht es allerdings wieder auf heimischem Rasen zur Sache und dort sind die Emsländer fast unbezwingbar. Von sieben Heimspielen verloren sie nur eins und holten damit im Schnitt zwei Punkte pro Partie auf eigenem Geläuf.

Außerdem auffällig: Die Spiele der Mannschaft von Trainer Christian Neidhart werden oft bereits in der ersten Hälfte entschieden. Fünf Mal lag Meppen nach 45 Minuten in Führung, daraus gab es elf Punkte. Vier Mal allerdings musste der SVM einem Halbzeitrückstand hinterher rennen, daraus holte Meppen nur noch einen Punkt. Auch gegen Halle war dieses Phänomen zu beobachten.

Nachdem Thilo Leugers zuletzt gesperrt zuschauen musste, wird er wieder ins defensive Mittelfeld rücken. Dann muss wohl Patrick Posipal auf die Bank. Weiterhin fehlen werden Steffen Puttkammer, Marius Kleinsorge und Fabian Senninger.

Chemnitzer FC: Noch nie in Meppen gewonnen

Erst eine Partie gewann der CFC in dieser Saison auf fremdem Rasen, was vor allem an der oft löchrigen Defensive liegt: 14 Gegentreffer musste Chemnitz auswärts bereits hinnehmen, keiner kassierte auf Reisen mehr Treffer.

Immerhin klappt es auswärts mit dem Toreschießen, elf Treffer gelangen der Mannschaft von Trainer Horst Steffen bereits auf fremdem Geläuf. Das ist der viertbeste Wert der Liga. Einer trifft jedoch lieber zuhause. CFC-Toptorjäger Daniel Frahn schoss von seinen acht Saisontoren sechs in der heimischen community4you Arena.

Für die Himmelblauen kommt jetzt erschwerend hinzu, dass der historische Vergleich mit Meppen nicht gerade für sie spricht. Insgesamt acht Duelle gab es zwischen beiden Vereinen. Alle vier Auswärtsspiele im Emsland verlor Chemnitz bei einem Torverhältnis von 1:9.

Weiterhin fehlen werden die verletzten Florian Trinks und Jamil Dem. Ansonsten stehen alle Spieler aus dem zuletzt nominierten Kader zur Verfügung. Aufgrund der guten Leistung gegen Erfurt (1:0) am vergangenen Freitag könnte die gleiche Startelf auflaufen.

Aktuelle Wett Tipps

Chemnitz kassiert auswärts zwar viele Tore, hat jedoch auch den viertbesten Auswärtssturm der Liga.

Tipp: Chemnitz trifft. Einsatz 10€. Gewinn 13€. Jetzt wetten und Gewinn verdoppeln (26€)!

Meppen gewann vier von sieben Heimspielen und alle Heimspiele gegen Chemnitz.

Tipp: Der SVM gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 23,50€. Jetzt wetten und Gewinn verdoppeln (47€)!