Vorschau auf VfR Aalen vs 1. FC Magdeburg

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 24.09.2017

Robert Müller und Julius Düker im Duell. Jetzt auf die Partie Aalen gegen Magdeburg wetten

Aalens Robert Müller (r.) fällt weiterhin aus. Kann der VfR den FCM dennoch in die Schranken weisen? ©Imago/Eibner

Der 1. FC Magdeburg hat sich nach der 1:3-Niederlage in Zwickau am vergangenen Wochenende rehabilitiert und im Spitzenspiel gegen Paderborn einen Sieg eingefahren. Nun möchte der FCM am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr, live auf Telekom Sport) seine Auswärtsbilanz aufbessern, trifft dabei allerdings auf einen zähen Gegner aus Aalen, der bislang nur zwei Partien verlor.

Aktion: 1€ einzahlen & 15€ gratis Wett-Guthaben bei sunmaker kassieren. Jetzt sichern!

VfR Aalen: Rosige Ausgangssituation

Allerdings konnten die Aalener nun schon seit fünf Partien nicht mehr gewinnen, das jüngste 1:1-Unentschieden gegen Münster war bereits das vierte Unentschieden in den letzten fünf Partien. Auswirkungen auf die Tabelle hatte diese magere Punkteausbeute nur wenig. Mit 13 Punkten liegt der VfR immer noch sorgenfrei im oberen Tabellendrittel und kann daher befreit aufspielen.

Dementsprechend selbstbewusst gehen die Kicker von der Ostalb in die Partie, was Trainer Peter Vollmann auf der Vereinshomepage mit „Wir brauchen uns nicht verstecken.“ zum Ausdruck bringt. Dabei wollen die Aalener nach zuletzt drei sieglosen Partien gegen Magdeburg an das erste direkte Aufeinandertreffen in der Saison 2015/16 anknüpfen, als Matthias Morys und Robert Müller die Siegtreffer zum 2:1-Sieg gegen den FCM erzielten.

Letztgenannter kann diesmal allerdings nicht mitwirken, er fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. Ansonsten stehen Vollmann alle Spieler aus dem Münster-Spiel zur Verfügung. Der Coach kündigte an, seine Startelf zunächst nicht verändern zu wollen und wenn doch, „hat das ausschließlich taktische Gründe“.

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterFCM gewinntFCC gewinnt 
Unibet1.805.60Jetzt wetten!
tipico1.605.00Jetzt wetten!
Sunmaker
1.655.05Jetzt wetten!

1. FC Magdeburg: Wer ersetzt die Ausfälle?

Der FCM ist das formstärkste Team der Liga und stellte dies beim jüngsten 1:0-Sieg in Paderborn unter Beweis. Dabei hielt die Mannschaft von Trainer Jens Härtel in der Abwehr dicht, lauerte in der Offensive auf ihre Chance und nutzte diese in Person von Christian Beck, der damit seine Torpremiere in der Saison 2017/18 feierte. Allerdings habe die Englische Woche „Spuren hinterlassen“ so Härtel auf der PK vor dem Duell mit dem VfR.

Abwehrmann Felix Schiller fällt mit einem Haarriss weiterhin aus, auch Michel Niemeyer steht nicht zur Verfügung. Zudem sind Dennis Erdmann und Björn Rother aufgrund ihrer jeweils fünften gelben Karte gesperrt. Im defensiven Mittelfeld beginnen daher voraussichtlich Marius Sowislo und etwas offensiver Andreas Ludwig, der zuletzt mehr Einsatzzeit gefordert hatte.

Durch den Ausfall Niemeyers, der bislang in allen neun Saisonspielen in der Startelf stand, könnte Schwede die linke Außenbahn beackern. Dann würde ein Platz im Angriff frei, den der zuletzt eingewechselte Tarek Chahed besetzen könnte. Auf seine Offensive kann sich der FCM ohnehin verlassen. In jedem Spiel schossen die Magdeburger bisher mindestens einen Treffer.

 Aktuelle Wett Tipps

In Aalens Partien fallen im Schnitt 2,7 Treffer pro Partie, bei Magdeburg-Spielen sind es durchschnittlich 3 Tore.

Tipp: Mindestens 2 Tore im Spiel. Einsatz 10€. Gewinn 13,20€. Jetzt wetten!

Der jüngste direkte Vergleich spricht für den FCM, denn die letzten drei Partien gegen Aalen hat er nicht verloren.

Tipp: Magdeburg verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 14€. Jetzt wetten!