Waldhof Mannheim vs MSV Duisburg

Analyse, Aufstellung & Quote für den 25.08.2019

Jan Hendrik Marx am Ball für den SV Waldhof Mannheim

Feiern Jan Hendrik Marx und der SV Waldhof den dritten Sieg in Folge? ©Imago images/foto2press

Waldhof Mannheim und der MSV Duisburg starteten sehr gut in die Saison, was das 16. Duell der beiden Mannschaften zu einem Topspiel der dritten Liga macht. Sowohl der SVW als auch die Zebras überzeugten zuletzt vollends in der Offensive. Wie spiegelt sich das am Sonntagnachmittag (Anstoß: 13 Uhr) im Ergebnis wider?

Hinweis: Der Gewinn aus der erhöhten Quote wird Dir am nächsten Werktag als Bonusgeld gutgeschrieben.

Waldhof Mannheim: Ausbalancierter Aufsteiger

Der Aufsteiger aus Mannheim ist in dieser Saison noch ungeschlagen und mit zwei Liga-Siegen in Folge gut in Form. Dabei erzielten Sulejmani und Co. sechs Treffer - und ließen zuletzt gegen Jena sogar noch einige Chancen liegen, sodass letztlich nur die Effektivität der Truppe von Bernhard Trares zu wünschen übrig ließ.

Während der letzte Gegner am Tabellenende zu finden ist, wartet mit dem MSV Duisburg allerdings nun "eine der besten Mannschaften der 3. Liga", wie SVW-Abwehrmann Marco Schuster auf der Vereinshomepage weiß.

Aufgrund der viel beachteten Durchschlagskraft in der Offensive wurde allerdings in den letzten Wochen eine Sache fast komplett missachtet: Mannheim steht in der Defensive nämlich äußerst kompakt, kassierte erst drei Gegentore - Ligabestwert. In den letzten 30 Minuten mussten die "Buwe" überhaupt noch keinen Gegentreffer hinnehmen.

Damit dies so bleibt, steht voraussichtlich wieder die gleiche Abwehrformation wie zuletzt auf dem Feld. Auch in der Offensive gibt es für Trares keinen Grund, seine zuletzt siegreiche Elf zu verändern. Im Vergleich zum letzten Spiel hat der Trainer jedenfalls keine Ausfälle zu beklagen.

MSV Duisburg: Sliskovic wieder dabei

Mit 14 Treffern stellt der MSV Duisburg die stärkste Offensive der Liga, in keinem ihrer fünf Ligaspiele erzielten die Zebras weniger als zwei Tore. Dass der MSV, der nach dem Abstieg einen großen personellen Umbruch hinnehmen musste, derart unbeschwert aufspielt, war vor der Saison nicht zu erwarten gewesen.

Durch schnellen Kombinationsfußball sorgt der MSV derzeit für Furore - genauso wie der kommende Gegner. "Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die eine ähnliche Idee haben", blickt Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht auf der Pressekonferenz vor dem Spiel voraus.

Gegen Mannheim kann der Fußballlehrer wieder auf Petar Sliskovic bauen, der zuletzt ausfiel. Weiterhin fehlen werden Youngster Cem Sabanci, Ahmet Engin, Sinan Karweina und Lukas Scepanik, die allerdings schon beim jüngsten 3:1-Sieg gegen Zwickau nicht im Kader standen. Dass Lieberknecht seine Startelf unverändert lässt, scheint wahrscheinlich.

Unterdessen ist Mannheim nicht das beste Pflaster für die Zebras,was ein Blick in die Historie beweist: Von insgesamt sieben Auswärtsspielen beim Waldhof verlor der MSV fünf. Die Gesamtbilanz gegen den SVW ist bei fünf Siegen und sechs Niederlagen in 15 Duellen aus Sicht des MSV ebenfalls leicht negativ.

Unser abschließender Wett Tipp:

Duisburg ist abgezockter als Mannheim und feiert einen Auswärtssieg. » Jetzt mit 2.65-Quote bei Interwetten auf Duisburg-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Der Gewinn aus der erhöhten Quote wird Dir am nächsten Werktag als Bonusgeld gutgeschrieben.